Syslogic GmbH

Syslogic ist eigenen Angaben zufolge einer der ersten Hersteller, die robuste Industriecomputer auf Basis von Nvidia-Prozessoren anbieten.

Bild: Syslogic; Nvidia
2 Bewertungen

Unternehmenskooperation KI an der Edge: Syslogic und Nvidia geben Zusammenarbeit bekannt

25.10.2019

Der Hersteller von Embedded-Systemen Syslogic und der Chiphersteller Nvidia gehen eine Zusammenarbeit ein. Syslogic bringt seine Erfahrung in Embedded-Systemen ein, Nvidia sein Know-how bezüglich KI-fähiger Prozessortechnologie. Ziel ist es, KI-Anwendungen in den Embedded-Markt einzuführen.

Sponsored Content

Durch die Zusammenarbeit soll die Prozessortechnologie von Nvidia vermehrt im rauen Industrieumfeld Anwendung finden. Konkret bietet Syslogic Embedded-Systeme mit Nvidia-Technologie, welche für den Einsatz in Bau- und Landmaschinen, in Zügen, in Minenfahrzeugen sowie für Verkehrstechnik- oder Smart-City-Systeme entwickelt wurden.

Syslogic ist seit neuestem auch Teil von Nvidias Partnerprogramm Jetson Ecosystem. Darin listet Nvidia Unternehmen, welche die Entwicklung von Produkten auf Basis der Jetson-Plattform vorantreiben und damit den Weg für KI-Anwendungen ebnen wollen. Aktuell sind die vier Prozessorfamilien Jetson Xavier NX, Jetson Nano, Jetson TX2 und Jetson AGX Xavier verfügbar, die sich für KI-fähige Roboter und Drohnen sowie für intelligente Videoanalyse oder autonome Maschinen eignen.

KI-Rugged-Computer auf der SPS zu sehen

Eigenen Angaben zufolge ist Syslogic eines der weltweit ersten Unternehmen, das robuste Industriecomputer auf Basis von Nvidia-Prozessortechnologie anbietet. Das aktuelle Angebot umfasst verschiedene Embedded-Computer, die auf Nvidias Jetson-TX2-Prozessormodul aufbauen.

Auf der kommenden SPS-Messe in Nürnberg will Syslogic zudem einen KI-Rugged-Computer auf Basis des Jetson AGX Xavier präsentieren. Das Gerät erfüllt die Schutzklasse IP67 und soll das aktuell robusteste Gerät mit Nvidia-Prozessor sein.

Hilfe für den schnellen Einstieg in die KI-Welt

Sämtliche KI-Embedded-Systeme von Syslogic werden mit vorinstalliertem Ubuntu-Board-Support-Package (Linux for Tegra, L4T) ausgeliefert. Das soll Kunden die schnelle Integration von KI erleichtern.

Zudem ist eine komplette Entwicklerumgebung (JetPack) inklusive CUDA-Bibliotheken von Nvidia installiert. Für einen schnellen Einstieg dient auch das Nvidia Development Kit (SDK) und ein Deep Learning Framework.

Viele Anfragen für KI-Embedded-Systeme

„Nvidia ist einer der Marktführer im Bereich KI“, sagt Michael Jung, Product Manager bei Syslogic. Aufgrund der großen Auswahl an Open-Source-Bibliotheken und Entwicklerkits können Unternehmen sehr früh mit der Software-Entwicklung beginnen und später die Hardware mit Syslogic finalisieren.

Laut Jung erreichen Syslogic aktuell sehr viele Kundenanfragen für die KI-Embedded-Systeme. „Wir werden einen wichtigen Beitrag leisten, um die Jetson-Prozessorfamilien in der Industrie zu etablieren“, sagt der Produktmanager.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel