Dipl.-Wirt.-Ing Marco Heck ist seit 2005 bei Escha im westfälischen Halver. Bevor er 2013 zum Geschäftsführer des Spezialisten für industrielle Anschlusstechnik berufen wurde, hatte er mehrere Leitungsfunktionen in den Bereichen Produktmanagement, Marketing und Vertrieb inne. Zudem ist er Legal Representative der chinesischen Produktions- und Vertriebstochter in Shanghai.

Bild: Escha

Connectivity Industrial Connectivity macht Megatrends möglich

01.10.2020

Der Begriff Anschlusstechnik oder Connectivity steht für ein breites Spektrum an Produkten und Lösungen. Jeder von uns verwendet täglich Anschlusstechnik – häufig ohne sich dessen wirklich bewusst zu sein. Sei es im privaten Umfeld oder in der Industrie. Bei Escha fokussieren wir uns ganz klar auf das Segment der Industrial Connectivity und ermöglichen damit die Umsetzung der Digitalisierung in vielen Industriebranchen.

Marco Heck ist mit diesem Beitrag im A&D-Kompendium 2020 als einer von 100 Machern der Automation vertreten. Alle Beiträge des A&D-Kompendiums finden Sie in unserer Rubrik Menschen .

Im Bereich Industrial Connectivity haben wir uns als Spezialist etabliert. Das bedeutet wir verstehen, entwickeln, produzieren und vermarkten Anschlusstechnik in höchsten Schutzklassen bei gleichzeitig unterschiedlichsten, auf individuelle Kundenapplikationen zugeschnittenen Features.

Für uns bildet die Anschlusstechnik das Fundament der Industrie. Denn ohne Anschlusstechnik wäre industrielle Kommunikation nicht möglich. Insbesondere derzeit dominierende Megatrends wie Industrie 4.0 und Industrial Internet of Things (IIoT) wären ohne Industrial Connectivity nicht denkbar.

Was bedeuten diese Trends für Escha? Wie gestalten wir diese Zukunft mit?

Aktuelle Trends erhöhen Ansprüche

Allgemein betrachtet bedeuten diese Branchenentwicklungen, dass deutlich mehr dezentrale, intelligente Automatisierungslösungen entwickelt werden. Das gilt für die Logistik, aber auch für viele andere Segmente. Heruntergebrochen auf Escha heißt das zunächst, dass mehr Teilnehmer im Feld eingebunden werden. Daraus folgt, dass eine zuverlässige und zur Applikation passende Kommunikation wichtiger ist denn je.

Des Weiteren werden – getrieben durch diese Trends – höhere Datenraten im Feld notwendig. Zum Beispiel für das Condition Monitoring. Dieses benötigt zur Messung und Analyse physikalischer Größen ein zuverlässiges Anschlusstechnikkonzept, das in der Lage ist, große Datenmengen in hohen Übertragungsraten zur Verfügung zu stellen. Im Segment der dafür benötigten Industrial-Ethernet-Anschlusstechnik ist Escha einer der technologisch führenden Anbieter mit einem umfangreichen Produktportfolio.

Durch die aktuellen Trends werden zukünftig nicht nur die Anforderungen in der Datenübertragung stetig wachsen. Die Nachfrage nach kundenindividueller Anschlusstechnik wird ebenfalls weiter steigen – und zwar in allen Bereichen, von der Sensor-/Aktor-Verdrahtung über die Powerverdrahtung bis hin zur Datenanschlusstechnik.

Lösungen individuell - auch branchenübergreifend

Escha hat sich darauf spezialisiert, seine Produkte den individuellen Anforderungen der jeweiligen Kundenapplikation anzupassen. Bei diesen Individualisierungen kann es beispielsweise um Bauraumanpassungen, Materialauswahl, elektrisches Rating oder auch mechanische Modifikationen gehen. Wir entwickeln täglich neue Produkte für unsere Kunden, um in Themen wie Standzeiten, Verfügbarkeiten, Medienbeständigkeit und Kennzeichnungen eine optimale Anschlusstechnik zu realisieren.

Durch diese Erfahrung und Innovationskraft ist Escha in der Lage, klassische Automatisierungslösungen – wie zum Beispiel M8- und M12-Rundsteckverbinder – auf andere Branchen zu adaptieren, damit diese ebenfalls von den Vorteilen der lang bewährten industriellen Anschlusstechnik profitieren können.

Hierzu zählen Branchen wie Renewables, Transportation, Lighting und Mobile Automation. Durch diese Strategie unterstützen wir heute unsere Hauptgeschäftsfelder neben dem Maschinen- und Anlagenbau sowie der Fabrikautomatisation und treiben die Weiterentwicklung der Industrial Connectivity.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel