Creo Simulation Live ermöglicht Simulationen in Echtzeit und verkürzt die Zeit vom Produktdesign bis zur Markteinführung.

Bild: PTC / Video: PTC

Echtzeitsimulation für Entwickler In der Designumgebung schneller arbeiten

28.02.2019

Mit der Einführung von Creo Simulation Live bringt PTC Echtzeitsimulation direkt in die Designumgebung. Das neue Angebot kombiniert die Fähigkeiten von PTC und Ansys in Design und Simulation und ermöglicht es Konstrukteuren, die Auswirkungen ihrer Entscheidung zu sehen, während sie sie treffen.

Mit Creo Simulation Live erhalten Produktdesigner die Möglichkeit, die Designführung als normalen Echtzeit-Teil ihres Workflows zu nutzen. „Zu lange waren Form und Funktion im Designprozess getrennt“, sagt Mark Hindsbo, Vice President und General Manager bei Ansys. Mit der neuen Technologie könne laut ihm jeder Ingenieur ein sofortiges Leistungsfeedback auf sein Design erhalten, während er es erstellt. „Diese Fähigkeit wird das Produktdesign grundlegend verändern und es Ingenieuren ermöglichen, mehr Innovationen zu entwickeln und diese schneller auf den Markt zu bringen, was die Produktentwicklung viel agiler macht.“

Simulation in die Hände von Konstrukteuren legen

Traditionell wurden Simulation und Design sowohl durch Technologie als auch durch den Prozess getrennt, was zu längeren Designzyklen und einer begrenzten Nutzung der Simulation führte. Durch die Einbindung der Simulation in die Modellierungsumgebung können Ingenieure die Auswirkungen ihrer Entscheidungen bei der Konstruktion und Lösung potenzieller Probleme erkennen, bevor sie einen Analysten für eine tiefere Validierung hinzuziehen. Mit qualitativ hochwertigeren Designs können Analysten dann ihre Zeit mit fortgeschritteneren, höherwertigen Analysen verbringen. Die Ankündigung über das Creo-Simulation-Live-System ist das Ergebnis der strategischen Allianz zwischen PTC und Ansys, die 2018 auf der LiveWorx angekündigt wurde.

„Die Nachfrage nach leichteren, schnelleren und stärkeren Produkten, die beim ersten Mal funktionieren, hat die traditionellen Designprozesse belastet“, so Brian Thompson, Senior Vice President, CAD Segment bei PTC. „Unternehmen setzen sich seit Langem für ein analysegestütztes Design ein, und PTC und Ansys bündeln ihre Kräfte, um die Simulation in die Hände von Konstrukteuren zu legen.“

Einfacher zum kundenoptimierten Produkt

Creo soll die Lücke zwischen der physischen und der digitalen Welt leichter schließen, indem Unternehmen von neuen Fähigkeiten und Technologien wie Cloud-basierter Augmented Reality, Industrial Internet of Things, Simulation, Topologieoptimierung, numerische Strömungsmechanik (Computational Fluid Dynamics) und mehr profitieren. CAD-Daten sind die Grundlage für den digitalen Zwilling, eine digitale Aufzeichnung des Designs, der Fertigung, des Services und des realen Zustands jedes Produkts. Dies ermöglicht es den Herstellern, sich neue Produkte vorzustellen, die den Kundenbedürfnissen besser entsprechen, und Geschäftsmodelle zu entwickeln, die eine bessere Vermarktung und den Verkauf zum Ziel haben.

Creo Simulation Live wird auf dem Xtropolis Show Floor der LiveWorx vom 10. bis 13. Juni 2019 zu sehen sein. Auf der Website des Events finden Sie weitere Informationen über CAD- und Digital-Engineering-Sitzungen, Keynotes im Scheinwerferlicht und Add-on-Schulungen.

Verwandte Artikel