Mit Technologien wie Quick Buck Boost und Nano Pulse Control treibt Rohm seine Entwicklung im Automotive-Bereich voran.

Bild: Pixabay, PublicDomainPictures

Leistungshalbleiter und Systemlösungen Fokus auf E-Mobilität und Stromversorgung

23.04.2019

Auf der PCIM 2019 zeigt Rohm eine Reihe von Neuentwicklungen, die aus Forschungs- und Designinitiativen der Unternehmensgruppe entstanden sind. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Systemlösungen für E-Mobilität und Stromversorgungsanwendungen.

Zu den Highlights am Rohm-Stand gehören:

SiC-MOSFETs für Automobilanwendungen

Mit der neuen SCT3xxxxxxxHR-Serie bietet Rohm eine große Auswahl an AEC-Q101-qualifizierten SiC-MOSFETs für Automobilanwendungen. Die Bausteine sollen die hohe Zuverlässigkeit, die für On-Board-Ladegeräte und DC/DC-Wandler im Automobilbereich erforderlich ist, stets gewährleisten.

Gate-Treiber für SiC-MOSFETs

Rohms Gate-Treiber-ICs für Power-MOSFETs bieten mehr Flexibilität und verbessern das Design von Stromversorgungssystemen in Industrie- und Automobilanwendungen. Die neue Serie verfügt über einen mit 3,75 kV isolierten und gemäß AEC Q100 qualifizierten Gate-Treiber, der für die Ansteuerung von SiC-Leistungs-MOSFETs entwickelt wurde. Zudem integriert sie eine aktive Miller-Clamp-Schaltung zur Vermeidung von parasitären Einschalteffekten sowie eine Unterspannungssperre (UVLO), die für die Ansteuerung der SiC-MOSFETs von Rohm ausgelegt ist.

1.700-V-/250-A-SiC-Leistungsmodul

Das 1.700-V-/250-A-SiC-Leistungsmodul soll auch bei hohen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit nicht an Zuverlässigkeit verlieren. Es bietet verbesserte Schalteigenschaften und ermöglicht dadurch in diversen Anwendungen die Miniaturisierung von Kühlkörpern und anderen Komponenten.

Presto-MOSFETs

Bei der JN-Serie handelt es sich um 600-V-Super-Junction-MOSFETs mit einer in der Body-Diode integrierten Fast-Recovery-Diode (FRD). Die MOSFETs eignen sich für Wechselrichter-/Wandler-Anwendungen. Soft-Recovery-Eigenschaften der FRD und optimierte parasitäre Kapazitäten helfen dabei, Rauschen zu reduzieren und Selbstanlaufprobleme in Brückentopologien zu vermeiden. Rohm bietet die JN-Serie in mehreren Gehäusen und RDS(on)-Varianten an.

IGBTs für Automobilanwendungen

Die RGS-Serie beinhaltet für Automobilanwendungen qualifizierte Switching-IGBTs mit hoher Kurzschlussfestigkeit. Zwei Arten von Kollektor-Emitter-Spannungen werden abgedeckt: 650 V mit garantierter Kurzschlussfestigkeit von 8 µs und 1.200 V mit 10 µs Kurzschlussfestigkeit. Die IGBTs können entsprechend der Batteriespannung von Elektrofahrzeugen ausgewählt werden. Sie eignen sich für E-Kompressoren und PTC-Heizungen im Automobilbereich.

Power-Management-ICs

Rohms Angebot von Power-Management-ICs für SoCs und Anwendungen im Automobil-, Industrie- und Konsumgüterbereich umfasst isolierte DC/DC-Regler sowie AC/DC-Wandler zum Aufbau von Stromversorgungen auf Basis der SiC-Technologie. Darüber hinaus will das Unternehmen mit Konzepten wie Quick-Buck-Boost-Wandlern oder seiner Nano-Pulse-Control-Technologie die technischen Grenzen ausweiten.

Rohm auf der PCIM 2019

Bildergalerie

  • Rohm stellt auf der PCIM 2019 diverse Neuzugänge aus seinem Angebot vor.

    Bild: Rohm

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel