SCHURTER AG ELECTRONIC COMPONENTS

Die neue Filterreihe mit gemischter AC- und DC-Stromversorgung eignet sich speziell für Geräte mit hohen symmetrischen Störungen.

Bild: Schurter

Neuer Ein-Phasen-Filter Flexibel für Wechsel- und Gleichstrom

19.06.2019

Schurter erweitert die Einbaufilterfamilie für Ein-Phasen-Systeme FMAB Neo um die neue Reihe FMAB HV. Diese eignet sich sowohl für Anwendungen bis zu 277 VAC wie auch 400 VDC.

Sponsored Content

In Nordamerika gibt es viele Ein-Phasen-Anwendungen im Drei-Phasen-Netz 480/277 VAC. 400 VDC wird häufig in modernen Datencentern mit DC-Stromversorgung verwendet.

Die neue Filterfamilie FMAB HV soll mit ihrer 277-VAC- und 400-VDC-Zulassung Flexibilität für verschiedene Anwendungen bieten. Heute werden immer mehr gemischte AC- und DC-Stromversorgungen für bessere Energieeffizienz und/oder verbesserte Ausfallsicherheit eingesetzt. Bei diesen Anwendungen kann das Filter sowohl auf der AC- wie auch auf der DC-Seite eingesetzt werden.

Von der Kaffeemaschine bis zum Medizingerät

Die neue Filterreihe verfügt über Stahlgehäuse mit einem geschlossenen Filterboden. Dadurch wird der Filter abgeschirmt, ganz gleich, wie er montiert wird.

Die Serie eignet sich für Geräte mit hohen symmetrischen Störungen, beispielsweise solche mit Halbleitern, die große Leistungen regeln. Das umfasst professionelle Kaffeemaschinen, Geräte mit Warmwasseraufbereitung und alle Arten von Industrieelektronik. Aufgrund ihrer Kompaktheit sind die Filter aber auch für Medizin- und Haushaltsgeräte geeignet.

Die Filter sind erhältlich mit Steckanschlüssen mit den Abmessungen 6,3 mm x 0,8 mm. Sie besitzen einen Metallflansch für einfache Schraubmontage auf Gehäusen. Die gesamte Familie lässt sich über einen Temperaturbereich von -40 bis 100 °C einsetzen.

Eigenschaften und Varianten

Die Baureihe ist für Stromstärken von 1 bis 20 A bei 277 VAC / 277 VDC gemäß IEC-Norm und 277 VAC und 400 VDC nach UL/CSA-Norm ausgelegt. Sie hat die ENEC- und cURus-Zulassung und eignet sich für Anwendungen gemäß IEC 60950.

Für medizinische Geräte nach IEC/UL 60601-1 sind Varianten mit kleinen Ableitströmen < 80 μA (M80) oder ohne Ableitstrom < 5 μA (M5) erhältlich. Auf Anfrage sind Ausführungen mit eingebauten Varistoren für einen Überspannungsschutz erhältlich.

Verwandte Artikel