Phoenix Contact Deutschland GmbH

Dr. Rüdiger Meyer, Applikationsexperte Energiespeichersysteme, Business Area Device Connectors, Phoenix Contact, Blomberg

Bild: Phoenix Contact

Interview über Energiespeicher und Verbindungstechnologien „Energiespeicher sicher verbinden“

13.09.2022

Innovationen und effiziente Lösungen spielen eine entscheidende Rolle, um alle Verbraucher zuverlässig mit Energie zu versorgen. Das beginnt bei der Energieerzeugung und geht über die Verteilung, Speicherung bis hin zum Verbrauch. Wie wichtig die richtigen Technologien und das Know-how dabei sind, erläutert Dr. Rüdiger Meyer, Applikationsexperte Energiespeichersysteme, Business Area Device Connectors bei Phoenix Contact im Interview.

Sponsored Content

Energiespeichersysteme sind in aller Munde. Doch welche Rolle spielen Energiespeichersysteme, um die ambitionierten CO2-Ziele zu erreichen?

Der Schlüssel zu einer CO2-neutralen Gesellschaft liegt in der effizienten Nutzung erneuerbarer Energien. Energiespeichersysteme sind die Basis dafür. Die Zuverlässigkeit und Effizienz der Speichersysteme hängen nicht zuletzt von der Verkabelung und den elektrischen Verbindungen ab. Sie bilden das Herz-Kreislauf-System des Energiespeichers.

Wie effizient sind elektrische Verkabelungen beziehungsweise wie viel Energie geht an den Leistungssteckverbindern eines Batteriemoduls während dessen Lebensdauer verloren?

Eine Beispielrechnung zeigt dies für ein typisches Batteriemodul mit 5 kWh Kapazität, 48 V Modulspannung und 50 A mittlerem Strom sowie 5.000 
Vollzyklen. Mit diesen Annahmen entsteht an den beiden Leistungspolen des Batteriemoduls im Normalfall eine Verlustenergie über die Lebensdauer von circa 50 kWh. Bei erhöhtem Übergangswiderstand infolge sich lösender Schrauben kann eine Verlustenergie von bis zu 3.000 kWh entstehen, ohne dass man diesen Fehler zwangsläufig entdecken würde. Dieser Wert entspricht etwa dem Energieverbrauch einer dreiköpfigen Familie. Bedenkt man, dass ein Energiespeichersystem aus hunderten solcher Batteriemodule besteht, wird die Größenordnung der energetischen und damit finanziellen Verluste deutlich.

Welche wesentlichen Vorteile bieten die Verbindungstechnologien von Phoenix Contact gegenüber den Mitbewerbern?

Wir sind ein Partner mit fast 100-jähriger Tradition und bieten durch unsere Innovationskraft ein umfangreiches Portfolio an Leiterplattenanschlüssen, Steckverbindern und Elektronikgehäusen. Kunden profitieren davon, dass sie Lösungen für die Signal-, Daten- und Leistungsübertragung aus einer Hand bekommen. Zudem haben wir Spezialisten mit tiefem Technologie- und Applikationswissen, die mit ihrer Expertise bei der Individualisierung von Lösungen bis hin zu kundenspezifischen Neuentwicklungen helfen.

Phoenix Contact hat in diesem Kontext den Begriff All Electric Society geprägt. Können Sie kurz erläutern, was Sie darunter verstehen?

Das Zukunftsbild der All Electric Society beschreibt eine Welt, in der regenerativ erzeugte elektrische Energie als primäre Energieform weltweit in ausreichendem Maße zur Verfügung steht. Grundlage dafür ist, alle Sektoren von Wirtschaft und Infrastruktur zu elektrifizieren, vernetzen und automatisieren. Wir stellen Komponenten und Lösungskonzepte für die Sektorenkopplung bereit und bieten Produkte und Lösungen für die effiziente Gewinnung, Wandlung, Speicherung und den Transport von regenerativer Energie.

Verwandte Artikel