Feierliche Eröffnung in Saudi-Arabien: Endress+Hauser weiht das neue Kalibrier- und Schulungszentrum in Jubail ein.

Bild: Endress+Hauser

Näher am Kunden Endress+Hauser eröffnet Schulungszentrum in Saudi-Arabien

28.11.2018

In der saudischen Industriestadt Jubail hat Endress+Hauser rund drei Millionen Euro in ein modernes Kalibrier- und Schulungszentrum investiert. Damit verstärkt die Gruppe ihren direkten Kontakt zu Kunden im Nahen Osten und möchte zugleich die wirtschaftliche Entwicklung des Landes unterstützen.

Saudi-Arabien will seine Privatwirtschaft ausbauen und von der Rohölförderung unabhängiger werden: So sieht es die sogenannte Vision 2030 vor. „Inspiriert von dieser Vision eröffnen wir das neue Kalibrier- und Schulungszentrum“, sagt Mohammed Abdellah, Geschäftsführer von Endress+Hauser Saudi-Arabien, während der offiziellen Einweihungsfeier. „Mit dem neuen Zentrum tragen wir dazu bei, die angestrebten Reformen zu erreichen und können durch das Angebot von lokalen Lösungen auch die lokale Wertschöpfung erhöhen.“

Praxisnahe Schulungen

Das Schulungszentrum umfasst unter anderem ein Klassenzimmer mit interaktiver Technik, eine umfassend ausgerüstete Werkstatt und ein Feldbus-Schulungslabor. Praxisnahe Schulungen sollen Kenntnisse in moderner Messtechnik und Prozesssteuerung vermitteln, wie sie etwa bei der Herstellung von petrochemischen Produkten oder in der Energie- sowie Wasser- und Abwasserbranche gefragt sind.

Junge saudische Ingenieure und Studenten soll es ermöglicht werden, in der Anlage technisches Know-how nach den neuesten internationalen Standards zu erwerben. Auch lokale Kunden und Partner können ihr Wissen erweitern und durch die maßgeschneiderten Trainings wettbewerbsfähig bleiben.

Bei der Kalibrierung betreuen

Zugleich befindet sich im 2.700 m2 großen Neubau ein modernes Kalibrierzentrum mit der nach eigenen Angaben einzigen gravimetrischen Durchfluss-Kalibrieranlage in der Region. Von hier aus bietet Endress+Hauser herstellerunabhängige Kalibrierungen für Messgeräte an.

Auch Kalibrierungen direkt beim Kunden sind möglich, um Kosten zu sparen und Ausfallzeiten zu reduzieren. „Es ist uns wichtig, flexibel auf unsere Kunden eingehen zu können und so eine optimale Betreuung zu gewährleisten“, sagt Matthias Altendorf, CEO der Endress+Hauser-Gruppe.

Stärkere Präsenz im Nahen Osten

Das Kalibrier- und Schulungszentrum ist Teil der Firmenstrategie von Endress+Hauser, seine Standorte international stetig auszubauen. Knapp zwei Jahrzehnte lang war Endress+Hauser in Saudi-Arabien durch die lokale Vertriebsgesellschaft Anasia Industrial Agencies vertreten, bevor die Marktpräsenz im Jahr 2012 durch ein gemeinsames Joint Venture gestärkt wurde.

Heute beschäftigt Endress+Hauser 50 Mitarbeitende in Saudi-Arabien. Mit der Neuinvestition will die Firmengruppe ihre Präsenz im wichtigen saudischen Markt und im gesamten Nahen Osten verstärken.

Bildergalerie

  • Das Kalibrier- und Schulungszentrum in Jubail.

    Bild: Endress+Hauser

  • Mit praxisnahen Schulungen wird jungen saudischen Ingenieuren und Absolventen von Fachhochschulen technologisches Know-how nach internationalen Standards vermittelt.

    Bild: Endress+Hauser

Verwandte Artikel