Der CJK-8M-Adapter ist mit nahezu allen am Markt erhältlichen RJ45-Patchkabeln universell einsetzbar.

Bild: Ilme

Kein Fabrikatwechsel notwendig Ein universeller Adapter für RJ45-Schnittstellen

24.06.2019

Es liegt auf der Hand, dass sensible RJ45-Schnittstellen im Bereich industrieller Anlagen eines besonderen Schutzes bedürfen. Bislang angebotene Adapter können jedoch nur in Verbindung mit wenigen Fabrikaten verwendet werden. Ilme hat sich dieser Problematik angenommen und einen universellen RJ45-Adapter entwickelt.

RJ45-Schnittstellen in der Industrie müssen unter anderem vor Schmutz, Feuchtigkeit oder mechanischen Einwirkungen geschützt werden. Die Hersteller schwerer Steckverbinder haben daher vor einigen Jahren spezielle Adapter für den Einsatz von RJ45-Komponenten in industrietauglichen Steckverbindergehäusen entwickelt, mit deren Hilfe sich die Ethernet-Schnittstellen ausgezeichnet in raue Umgebungen integrieren lassen.

Allerdings können die bislang angebotenen Adapter jeweils nur in Verbindung mit RJ45-Steckverbindern weniger Fabrikate verwendet werden. Dies liegt daran, dass bei einem Patchkabel zwar der Stecker selbst genormt ist, nicht aber die Knickschutztülle und der Anschlussbereich der Leitung.

Für viele Anwender hat dies zur Folge, das Fabrikat des RJ45-Steckverbinders wechseln und sich auf jenes festlegen zu müssen, das zu dem jeweiligen Adapter passt. Patchkabel müssen häufig demontiert und aufwendig neu konfektioniert werden.

Mit nahezu allen Patchkabeln kombinierbar

Ilme hat sich mit dem Thema befasst und eine Lösung für dieses bekannte Problem entwickelt. Das Ergebnis ist der Adapter CJK 8M, dessen Referenzpunkt die Rastnase des (genormten) RJ45-Steckers ist. Der RJ45-Steckverbinder wird in den Kunststoffträger eingeführt und hier in einer Position gehalten, die die erforderliche Überstecklänge gewährleistet und somit normgerecht ist. Mit einem Befestigungsclip wird der RJ45- Steckverbinder nun in dieser Position fixiert. Ein eingeschnittener Dichtring, der um die Leitung gelegt und in die Verschraubung eingeschoben wird, sorgt für eine Dichtigkeit des Steckverbinders in Schutzart IP67.

Aufgrund dieser Konzeption ist der CJK 8M laut Hersteller in Kombination mit nahezu allen am Markt erhältlichen RJ45-Patchkabeln universell einsetzbar. Passende Gehäuse der Baugröße 21.21 mit Kabelausgang M25 bietet Ilme in unterschiedlichen Varianten an. Darunter fallen Kunststoff, Metall oder besondere Ausführungen für spezielle Anforderungen, wie sie hohe Umgebungstemperaturen oder aggressive Einflüsse (Salze, Chemikalien) stellen.

Bildergalerie

  • Referenzpunkt des CJK 8M ist die Rastnase des (genormten) RJ45-Steckers.

    Bild: Ilme

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel