Displays, die speziell für Low-Power-Handheld-Applikationen konzipiert sind.

Bild: Schukat

EA-DOG-Produktfamilie Neue Display-Generation für Low-Power-Geräte

09.08.2019

Mit der EA-DOG-Produktfamilie von Electronic Assembly führt Schukat Displays im Programm, die speziell für Low-Power-Handheld-Applikationen konzipiert sind. Verfügbar sind die nur 2mm flachen Anzeigen in zehn verschiedenen Größen und jeweils fünf verschiedenen Display-Techniken: transmissiv, reflektiv, als blaues negatives STN sowie positives und negatives FSTN.

Der Betrieb der Displayfamilie erfolgt standardmäßig mit 3,3V, wobei die Displays nur zwischen 150 bis 350µA benötigen. Eine optionale LED-Beleuchtung ist ebenfalls für 3,3V ausgelegt, die hellste weiße LED arbeitet ab 3mA. Die separaten Hintergrundbeleuchtungen gibt es in den Farben Weiß, Amber, Blau, Rot, Gelb/Grün und vollfarbig. Sie lassen sich einfach auf das Display aufstecken. Zur Wahl stehen Textdisplays mit 1x8, 2x16, 4x10 (umschaltbar auf doppelte Schrifthöhe 2x10), 4x16 und 4x20 Zeichen sowie Grafikdisplays in den Auflösungen 102x64, 128x64, 160x104, 240x64 und 240x128 Pixel. Dabei liegen die äußeren Abmessungen zwischen 39x41 und 94x67mm. Außerdem unterstützen einzelne Displays englische, europäische und kyrillische Zeichensätze in einem Display.

Schnittstellen und Montage

Alle Anzeigen verfügen über ein SPI-Interface, die Textdisplays zudem über eine 4-/8-Bit-Schnittstelle und einige Anzeigen funktionieren via I2C. Ohne zusätzlichen Montageaufwand lässt sich das Display in Verbindung mit einer Beleuchtung sehr kompakt direkt in die Platine mit 2,54mm Raster löten. Der Temperatureinsatzbereich der Displays beträgt durch eine integrierte Temperaturkompensation -20 bis +70°C.

Alle Standard-Technologien aus der EA-DOG-Produktfamilie von Electronic Assembly sind ab 1 Stück ab Lager Schukat lieferbar.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel