Thorsten Jung, Head of Sales & Vertrieb MI Chemicals, OEM und Energy, Siemens, war Speaker auf der INDUSTRY.forward Expo.

Bild: Siemens

Video: Thorsten Jung, Siemens, auf der INDUSTRY.forward Expo Digitale Lösungen bringen Anlagen auf die nächste Produktionsstufe

07.11.2022

Prozesssensorik, Prozessinstrumentierung und agile Zusammenrabeit ermöglichen neue Geschäftsmodelle. Dazu nötig ist ein guter Überblick über vorhandene Daten. Was wäre also, wenn Sie in einem IoT-Ecosystem alle aus dem Feld gesammelten Daten überblicken könnten?

Prozesssensorik und -instrumentierung spielen im Rahmen von Digitalisierungsbestrebungen eine zentrale Rolle. Agile Entwicklungsumgebung, in denen Betreiber, Anwender, IT- wie OT-Spezialisten gemeinsam an Lösungen arbeiten, werden in Zukunft Potenziale eröffnen und neue Geschäftsmodelle ermöglichen.

Entsprechend führt ein guter Überblick über vorhandene Daten zu mehr Produktivität, verbesserter Produktqualität, höherer Anlagenverfügbarkeit und effizienteren Wartungsstrategien. In diesem Video zeigt Thorsten Jung, Siemens, welches Potenzial Sie mithilfe von cloudbasierten Anwendungen und Apps bei der Erfassung und Auswertung von Messdaten erschließen können.

Thorsten Jung ist Sales Developer bei Siemens innerhalb der Digital Industries Measurement Intelligence tätig und verantwortet dort auch die vertriebstechnische Seite der Sensorik und Produktlösungen im IIoT Umfeld. Er war bereits in verschiedenen vertrieblichen Rollen innerhalb der Siemens Prozessinstrumentierung tätig und ist mittlerweile Experte darin, mit viel Leidenschaft und Spaß an der Sache Dinge voranzutreiben, so wie auch das Feld der Digitalisierung innerhalb der Prozessindustrien.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel