Michell Instruments GmbH

Im Bereich von -110 bis 20 °C soll der Taupunktsensor von Michell Instruments schnelle und zuverlässige Messergebnisse liefern.

Bild: Pixabay, Free-Photos

Energie in Drucklufttrocknern sparen Den Taupunkt präzise und zuverlässig erfassen

09.11.2018

Michell Instruments hat eine neue Version des 2-Leiter-Easidew-Taupunkt-Transmitters vorgestellt. Er verfügt über einen dualen Modus mit parallel nutzbarem analogen und digitalen Modbus-RTU-Ausgang und ist speziell für anspruchsvolle Anwendungen in industriellen Trocknern ausgelegt.

Als robuster Drucktaupunkt-Transmitter wurde der neue Easidew speziell für Messungen in rauen Bedingungen entwickelt. Die Handhabung im Betrieb soll gewohnt einfach bleiben und schnelle Messergebnisse liefern.

An lokale Standards anpassen

Für Anwender und Hersteller von Drucklufttrocknern ergeben sich laut Michell Instruments viele Vorteile im Bereich Dew Point Dependent Switching (DDS), konkreter: Energieeinsparung durch taupunktabhängige Regeneration. So bieten beispielsweise alle Transmitter-Varianten den vollen Messbereich (Taupunkt) von -110 bis 20 °C. Das heißt, ein Produkt kann für alle industriellen Trockner-Anwendungen der Druckluftqualitätsklassen 1 bis 6 genutzt werden.

Zudem soll eine Auswahl verschiedener Anschlüsse die schnelle Einbindung in Industrieprozesse sowie den sicheren und kompatiblen Austausch von Taupunktsensoren anderer Fabrikate ermöglichen. Neben dem elektrischen 5-Pin-M12-Anschluss ist auch ein Mini-DIN-43650-Form-C-Anschluss erhältlich. Die verfügbaren Prozessanschlüsse 5/8 Zoll UNF, 3/4 Zoll UNF und G 1/2 Zoll BSP erleichtern eine Anpassung an lokale industrielle Standards weltweit. Damit soll der Easidew eine der vielseitigsten Lösungen für Spurenfeuchtemessungen darstellen.

Plug & Play ohne Stillstand

Eine PC-basierte Software für Konfiguration und Diagnosefunktionen ermöglicht Wartungsingenieuren die Kontrolle der Leistungsdaten von installierten Transmittern vor Ort. Jeder Sensor wird mit einem rückführbaren Kalibrierzertifikat ausgeliefert. Auf Wunsch rekalibriert Michell Instruments den Kundensensor in einem eigenen, akkreditierten Labor.

Bei der Teilnahme an dem Sensor-Austausch-Programm bietet das Unternehmen sogar eine lebenslange Garantie. Der Kunde soll auf Bestellung einen recycelten, frisch kalibrierten Sensor erhalten, den er einfach gegen den bisherigen Feuchtesensor austauschen kann. Nach Angaben von Michell Instruments garantiert das Plug-&-Play-System dabei eine 100-prozentige Verfügbarkeit ohne Stillstandzeiten. Der alte Sensor wird an den Hersteller zurückgesendet.

Bildergalerie

  • Die neue Version des Taupunkt-Transmitters Easidew.

    Bild: Michell Instruments

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel