HARTING Technologiegruppe

Der Oberbegriff Connectivity+ umfasst die Betrachtung gesellschaftlicher Megatrends: Nachhaltigkeit, (De-)Globalisierung und demografischer Wandel, sowie die Ableitung technologischer Trends.

Bild: Harting

Energieeffizienz, E-Mobilität, SPE Connectivity-Lösungen für die Industrial Transformation

17.05.2022

Die Harting Technologiegruppe ist Aussteller auf der Hannover Messe 2022 und gibt einen ersten Einblick in die präsentierten Produkte und Lösungen während der digitalen Hannover Messe Preview.

Sponsored Content

„Digitalisierung und Nachhaltigkeit sind nicht nur die großen Keywords der diesjährigen Messe, sondern sind auch zwei der Leitplanken für unser Denken und Handeln“, so Christopher Ukatz, Managing Director bei Harting Deutschland, während der Präsentation im Rahmen der digitalen Hannover-Messe-Preview.

Die Technologiegruppe fasst dieses Konzept unter dem Oberbegriff „Connectivity+“ zusammen. Es geht dabei um die Betrachtung gesellschaftlicher Megatrends: Nachhaltigkeit, (De-)Globalisierung und demografischer Wandel, sowie die Ableitung technologischer Trends: Modularisierung, Autonomie und digitaler Zwilling.

Unter dem Überbegriff Connectivity+ lassen sich Produkte, Lösungen, Services, Applikationen finden, die auf die technologischen und gesellschaftlichen Megatrends einzahlen und somit Antworten auf die Herausforderungen der Zukunft liefern. Dass es sich hierbei nicht um ein theoretisches Konstrukt handelt, macht die Mehrwertfokussierung für den Kunden deutlich.

Kollaboration und Co-Creation

„Ein immens wichtiges Anliegen bei der Entwicklung von Connectivity+ ist die Kollaboration und Co-Creation mit Kunden und Partnern“, so Ukatz. Daher wird es auf dem diesjährigen Harting Messestand ein Communication- und Innovation Center geben. Hier stehen gemeinsame Brainstormings und der Austausch zur Connectivity der Zukunft im Mittelpunkt.

Standbesucher können im Vorfeld einen Termin vereinbaren. Ukatz ergänzt: „Hier findet die Diskussion zu verschiedenen Technologieansätzen statt. Kunden können das von einem Industrie-Designer erstellte Storyboard gleich mitnehmen. Unsere Innovatoren freuen sich auf Sie!“

Energieeffizienz und Dekarbonisierung

Auch bringt Harting in bekannter Manier eine Palette an Produkten und Lösungen mit nach Hannover. Allen voran eine Weltneuheit, die im Bereich der Modularisierung ganz neue Perspektiven ermöglichen wird.

Themen, so aktuell wie nie, werden unter der Überschrift „All for Energy“ auf dem Harting Stand zu finden sein: Energieeffizienz und Dekarbonisierung zahlen sowohl auf Connectivity+ als auch auf die diesjährige Ausrichtung der Hannover Messe ein.

Schaltschrankanwendungen unter Einbeziehung des Han Eco und seinen gezielten Einsatz als Schnittstelle in Daten-Zentren wie auch Transformator- oder Umrichter-Applikationen sind die Zugpferde in diesem Bereich.

Thema eMobility

Eine weitere Exponatsfläche widmet sich dem Thema eMobility und zeigt die komplette Bandbreite der Ladeinfrastruktur: Von der Ladestation im Heimgebrauch bis hin zur Schnellladesäule. Außerdem einen Blick wert: das Harting Produktportfolio, das innerhalb einer Ladesäule Anwendung findet.

Vom Leiterplattensteckverbinder, über Stromsensoren bis hin zu Netzwerkkomponenten liefert Harting Lösungen, die sowohl Installationszeiten reduzieren als auch den modularen Konzeptaufbau unterstützen und die Sicherheit erhöhen.

Single Pair Ethernet im Fokus

Im Ausstellungsbereich der kleinen Steckverbinder für die Themen All for Ethernet, All for PCB und 3D MID steht natürlich das Thema Single Pair Ethernet im Fokus, ebenfalls eine Connectivity+ Lösung, die sowohl ressourcenschonend als auch höchsteffizient ist: Vom Sensor bis in die Cloud mit nur zwei Adern. SPE schafft eine nahtlose Dateninfrastruktur und zeigt bisher verborgene Optimierungspotentiale in der Fabrikautomation auf.

Auch die gezeigten PushPull-Verriegelungen und die dazugehörigen Applikationsbeispiele zeigen deutlich den Mehrwert von modernen Schnellverriegelungen.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel