iba AG

Der neue Busmonitor erfasst die EtherNet/IP-Kommunikation zwischen Scanner und Adapter.

Bild: Iba

Scanner/Adapter-Kommunikation erfassen Busmonitor für EtherNet/IP

24.10.2019

Iba hat die Konnektivität ihres Mess- und Analysesystems zu Automatisierungsgeräten und Feldbustechniken einer Vielzahl von Herstellern nochmals erweitert: Das neu entwickelte EtherNet/IP-Messmodul IbaBM-ENet/IP dient zur Erfassung des zyklischen Datenaustauschs zwischen EtherNet/IP Scannern und Adaptern.

Mit dem IbaBM-ENet/IP ergänzt das Unternehmen sein Spektrum an Busmonitoren für Feld- und Antriebsbusse, die als Schnittstellen für die Datenaufzeichnung im IbaPDA dienen und eine Datenerfassung zwischen Automatisierung und Peripherie erlauben.

Der Busmonitor IbaBM-ENetIP lässt sich mit seiner TAP-Schnittstelle rückwirkungsfrei in einem EtherNet/IP-Netzwerk betreiben. Als Sniffer hört das Gerät den zyklischen Datenaustausch der IO-Daten zwischen EtherNet/IP-Scanner und Adaptern mit.

Die gesamte Kommunikation über die TAP-Schnittstelle kann zusätzlich auf einen Monitor-Port gespiegelt und dort von einem externen Netzwerkanalysetool aufgezeichnet werden.

IbaBM-ENetIP arbeitet über Lichtwellenleiter mit dem IbaNet-Protokoll 32Mbit Flex. Damit werden Mess- und Konfigurationsdaten über eine bidirektionale LWL-Verbindung auch über größere Entfernungen störsicher übertragen. Die Abtastrate und Datenformate lassen sich flexibel einstellen

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel