Es gibt viele Möglichkeiten, Kühlkörper an Halbleitern zu befestigen.

Bild: CTX

Clip- und Federlösungen Bruchfester Wärmeübergang garantiert

22.05.2020

Montageclips und -federn sind eine unkomplizierte und gleichzeitig effektive Methode, Kühlkörper an Halbleitern zu befestigen. Ein Hersteller bietet eine große Auswahl an unterschiedlichen Clip- und Federlösungen, deren herausstechende Eigenschaft ihre hohe Bruchfestigkeit ist.

Clip- und Federlösungen besitzen zwei entscheidende Vorteile: ihren hohen zentralen Anpressdruck und vereinfachte Isolationsmöglichkeiten. Ersterer garantiert einen dauerhaft zuverlässigen Kontakt und damit einen gleichbleibend guten Wärmeübergang zwischen Halbleiter und Kühlkörper. Letztere ermöglichen es, bei der Montage auf Schrauben und Isolierbuchsen zu verzichten.

Verbindungen aus kostengünstigem Stahl

Das Unternehmen CTX Thermal Solutions bietet neben Standard-Clips und -Klammern auch projektspezifische Stanzbiegeteile, Flachfedern, Drahtbiegeteile sowie Druck-, Zug-, Torsions- und Mikrofedern, wahlweise oberflächenveredelt. Als Material kommen bevorzugt die unlegierten Federstähle C67S und C75S zum Einsatz.

Diese Stähle sind einerseits um bis zu 30 Prozent kostengünstiger als Edelstahlteile, andererseits verfügen sie laut Hersteller über eine um 20 Prozent höhere Bruchfestigkeit. Sie sollen zudem deutlich komplexere Geometrien ermöglichen.

Sämtliche Flachfedern und gestanzten Teile durchlaufen einen kontrollierten Fertigungs- und Qualitätssicherungsprozess. Jedes einzelne Bauteil erhält dabei eine Laserbeschriftung und lässt sich damit zuverlässig zurückverfolgen.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel