Auf der Brau Beviale 2016 präsentiert Flottweg den neuen Dekanter Z3E.

Bild: Flottweg

Flottweg auf der Brau Beviale Bis auf den letzten Tropfen

20.09.2016

Bier, Apfelsaft, Smoothies und Weine - so unterschiedlich die Produkte sind, so individuell sind auch die Prozesse zur Herstellung. Um diese zu meistern, bietet Flottweg Trenntechniklösungen aus einer Hand.

Sponsored Content

Auf der Brau Beviale 2016 präsentiert Flottweg den neuen Dekanter Z3E, der die Produktpalette abrundet und auch für kleinere Industriebetriebe ein passendes Zentrifugenkonzept bietet - denn trotz ihrer kleinen Größe verfügt die modulare Maschine über die gleichen Ausstattungsmerkmale und erlaubt individuelle Anpassungen genauso wie größere Varianten. Die Z3E ist flexibel, wartungsfreundlich und verfügt über einen Super-Tiefteich.

Für die Fest-Flüssig-Trennung hat Flottweg mit seiner 60-jährigen Erfahrung in der Verarbeitung von Flüssigkeiten diverse Lösungen entwickelt. Dazu gehört ein Dekanter zum Abtrennen der Feststoffe aus Maische oder Saft, ein Sedicanter zur Bierrückgewinnung aus Überschusshefe, Separatoren für die Gewinnung von Tee-Extrakt sowi Bandpressen mit Tresterextraktion zur Erhöhung der Ausbeute.

Flottweg auf der Brau Beviale: Halle 6, Stand 107

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel