COGNEX Germany, Inc.

Das autarke und industrietaugliche 2D-Bildverarbeitungssystem In-Sight 2800 ermöglicht den kombinierten Einsatz innovativer Deep-Learning-Technologien und regelbasierter Tools.

Bild: Cognex

Lösungen in der Produktions- und Montageautomatisierung Bildverarbeitungslösungen mit Deep Learning

20.09.2022

Cognex wird vom 4. bis 7. Oktober 2022 auf der internationalen Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung Motek in Stuttgart sein umfassendes Angebot an Bildverarbeitungsprodukten und industriellen Barcodelesern präsentieren.

Sponsored Content

Am Cognex-Messestand in Halle 7 am Stand 7429 liegt der Fokus auf umfangreichen Deep-Learning- und Edge-Learning-Optionen. Diese Technologien vereinfachen das Anlernen von Gut- und Schlechtteilen anhand weniger Bilder direkt auf den Zielgeräten erheblich und ermöglichen durch die verkürzten Entwicklungszeiten deutlich wirtschaftlichere Inspektions- und Prüfprozesse.

2D-Bildverarbeitungssysteme

Während der vier Messetage zeigt Cognex unter anderem aktuelle Modelle seiner autarken und industrietauglichen 2D-Bildverarbeitungssysteme der In-Sight-Serie. Jüngstes Mitglied dieser Produktfamilie ist das In-Sight 2800, das den kombinierten Einsatz innovativer Deep-Learning-Technologien und regelbasierter Tools in einer leicht verständlichen Benutzeroberfläche ermöglicht.

Durch nachrüstbares optisches Zubehör wie diversen Objektivvarianten und Highspeed-Flüssiglinsen bietet In-Sight 2800 eine hohe Flexibilität, um zahlreiche Aufgabenstellungen in Produktion und Montage wie unter anderem die einfache An-/Abwesenheitserkennung von Prüfobjekten oder auch komplexe Kategorisierungs- und Sortierprobleme zu lösen.

Intelligente Kamera

Wenn herkömmliche regelbasierte Bildverarbeitungstools an ihre Grenzen stoßen, kann die intelligente Kamera In-Sight D900 eine Alternative bieten. Auch sie nutzt die Vorzüge von Deep Learning zur Lösung schwieriger Anwendungen in den Bereichen OCR, Montageüberprüfung oder Defekterkennung.

Die Entwicklung solcher Systeme mit Hilfe der integrierten In-Sight ViDi-Software ist ohne den Einsatz eines PCs möglich, was die Deep-Learning-Technologie auch Nicht-Programmierern zugänglich macht. Ein Element dieser Softwareumgebung ist die vertraute, benutzerfreundliche In-Sight Spreadsheet-Plattform, welche die Anwendungsentwicklung und Integration in Werksnetze vereinfacht.

Software-Tools

Intuitives grafisches Trainieren wird mit den Software-Tools von VisionPro Deep Learning Realität. Im Gegensatz zu traditionellen regelbasierten Bildverarbeitungsalgorithmen kann diese Plattform über eine leicht verständliche Benutzeroberfläche mit Bildern trainiert werden. Da in vielen Fällen bereits eine kleine Anzahl an Bildern zur Erstellung praxistauglicher Systeme ausreicht, reduziert sich der Aufwand für das Sammeln von Bildern, das Trainieren des neuronalen Netzwerks und dessen Test an verschiedenen Bildsätzen erheblich.

Die vier enthaltenen Deep-Learning-basierten Tools zur Bildanalyse wurden speziell für die Fabrikautomatisierung entwickelt, decken einen großen Bereich der Aufgaben in diesem Einsatzfeld ab und können auch mit regelbasierten Tools kombiniert werden.

3D-Bildverarbeitungslösungen

Das 3D-Bildverarbeitungs-System In-Sight 3D-L4000 optimiert Triangulations-basierte 3D-Bildverarbeitungslösungen durch den Einsatz einer patentierten Technologie, die den Speckle-Effekt von Laserlinien erheblich reduziert. Wesentlicher Bestandteil dieses Systems ist ein blauer Laser mit einer Wellenlänge von 450 nm, der im Vergleich zu herkömmlichen Laserliniengeneratoren keinen signifikanten Lichtverlust aufweist.

Speziell für die 3D-Bildverarbeitung entwickelte Tools können direkt in der Benutzeroberfläche platziert werden und sorgen für eine präzisere Visualisierung der Resultate.

Für das Lesen von Barcodes in allen Anwendungsvariationen zeigt Cognex auf der Motek stationäre Lesegeräte wie den DataMan 280, tragbare Barcode-Leser aus der DataMan 8700-Serie sowie Barcode-Verifier wie den DataMan 475V. Selbst anspruchsvolle 1D-, 2D- und Direct Part Mark (DPM)-Codes, die in unterschiedlichsten Sektoren der Industrie eingesetzt werden, lassen sich mit diesen robusten, benutzerfreundlichen Lesegeräten sicher dekodieren und decken alle gängigen Protokolle und Schnittstellen ab.

Mit diesem breiten Portfolio an Bildverarbeitungssystemen und Barcodelesern, das Cognex auf der diesjährigen Motek zeigt, adressiert das Unternehmen exakt die Bedürfnisse von Anwendern in der Produktions- und Montageautomatisierung nach effektiven Vision- und ID-Lösungen.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel