Mit der vorübergehenden Abdunklung des mittleren der drei Türme wird ein Zeichen für Social Distancing gesetzt.

Bild: Enercity

Ein wichtiges Zeichen in der Krise Aufruf zum Social Distancing

22.04.2020

Das Heizkraftwerk in Hannovers Stadtteil Linden mit seinen drei Türmen – im Volksmund auch die „drei warmen Brüder“ genannt – ist nicht zuletzt aufgrund seiner auffälligen Illumination überregional bekannt. Jetzt hat Enercity die Beleuchtung des mittleren der drei Türme vorübergehend abgedunkelt. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie setzt der Energiedienstleister damit ein Zeichen für Social Distancing.

Die Corona-Krise hat das gesellschaftliche Miteinander verändert. Es gibt viele Einschränkungen im Alltag, besonders das Abstandhalten voneinander fällt oft schwer. Mindestens eine Konstante ist aber geblieben: die zuverlässige Energieversorgung Hannovers mit Wasser, Strom und Wärme. Gerade in dieser Krisensituation will Enercity daran erinnern, dass das Unternehmen auch unter den schwierigen Rahmenbedingungen durch die Corona-Pandemie zuverlässig für seine Kunden da ist.

Gesunder Abstand und zuverlässige Energieversorgung

Die Beleuchtungsinstallation an den „drei warmen Brüdern“, einer Art Wahrzeichen der Stadt, soll dies veranschaulichen. „Wir sind fester Bestandteil des Lebens in Hannover und der Region und sind uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst. Deshalb setzen wir in diesen schwierigen Zeiten gleich zwei Zeichen - für gesunden Abstand und zuverlässige Energieversorgung“, sagt Enercity-Chefin Susanna Zapreva zu der Aktion. „Unsere Botschaft ist: Wir stehen unseren Kundinnen und Kunden ohne Einschränkung zur Verfügung, auch wenn wir Abstand halten.“

Gebäude mit Bekanntheitsgrad für wichtige Botschaft

Enercity hat am Montagabend des 20. April gegen 21:00 Uhr die Beleuchtung des mittleren der drei Kraftwerksblöcke in Hannover-Linden abgedunkelt. Damit leuchten die beiden äußeren Türme jetzt mit Abstand zueinander – ein starkes Symbol für den nach wie vor hohen Stellenwert des Social Distancing. Um die Botschaft zu unterstreichen, projiziert Enercity zusätzlich den Schriftzug „#abstandsbruder“ an den mittleren Turm des Kraftwerks – als liebevolle Anspielung auf die verbreitete Bezeichnung der „drei warmen Brüder". Für die Aktion hat Enercity ein Gebäude mit hohem Bekanntheitsgrad ausgewählt: Das Heizkraftwerk Linden mit seinen drei turmartigen Kraftwerksblöcken ist seit vielen Jahren ein Wahrzeichen für die Menschen in Hannover. Die weithin sichtbare Beleuchtungsinstallation ist zunächst bis zum 30. April geplant.

Bildergalerie

  • Das Heizkraftwerk in Hannovers Stadtteil Linden mit seinen drei Türmen – im Volksmund auch die „drei warmen Brüder“ genannt.

    Bild: Enercity

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel