Die Ifat 2020 wurde aufgrund des neuartigen Coronavirus in den September verschoben.

Bild: Messe München

Fachmesse für Wasserwirtschaft Auch Ifat aufgrund des Coronavirus verschoben

12.03.2020

Nachdem in den vergangenen Tagen bereits zahlreiche Messen verschoben wurden, ergreift nun auch der Messeveranstalter der Ifat drastische Maßnahmen und verschiebt die Messe auf Mitte September.

Aufgrund der zunehmenden Verbreitung des Coronavirus beziehungsweise Covid-19 in Europa und basierend auf den Empfehlungen des Bundesgesundheitsministeriums und der Bayerischen Staatsregierung hat sich die Messe München dafür entschieden, die Ifat 2020 zu verschieben. Diese Maßnahme erfolgt in Abstimmung mit der Geschäftsführung des Ausstellerbeirats, den konzeptionellen Partnern und in Verantwortung für die Gesundheit von Ausstellern und Besuchern. Der Neue Termin für die Messe ist der 7. bis 11. September 2020.

Messe aus medizinischer und wirtschaftlicher Sicht nicht zu rechtfertigen

„Unter den gegebenen Umständen wäre eine Eröffnung der Ifat im Mai gegenüber unseren Kunden insbesondere aus medizinischer und wirtschaftlicher Sicht nicht zu rechtfertigen“, sagt Stefan Rummel, Geschäftsführer der Messe München und verantwortlich für die Ifat.

Gekaufte Eintrittskarten und eingelöste Gutscheine bleiben auch für die kommende Veranstaltung gültig.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel