Per Fernwartung seine Maschinendaten jederzeit im Blick zu behalten, kann etwa dabei helfen, anstehende Wartungsbedarfe frühzeitig zu erkennen.

Bild: Pixabay, kalhh

Fernwartung für Industrie-PCs Alle Parameter im Blick

09.05.2019

Mittels Fernwartung will Noax IT-Administratoren die Wartung von Industrie-PCs erleichtern. So können wichtige technische Parameter über das Netzwerk an zentralen Stellen zur Überwachung angezeigt werden.

Industrie-PCs von Noax besetzen zentrale Schaltstellen entlang der Produktionskette. Sie überwachen und steuern Fertigungsmaschinen, erfassen Betriebsdaten, übertragen Informationen an die ERP-Systeme oder unterstützen die Logistik. Damit sie diese Aufgaben im Betriebsablauf übernehmen können, müssen sie zuverlässig funktionieren.

Parameter aus der Ferne überwachen

Um die Betriebsbereitschaft zu erhöhen, bietet Noax seinen Kunden die Möglichkeit der Fernwartung. Wichtige Parameter, die anzeigen, ob der Industrie-PC korrekt arbeitet, sind beispielsweise die Betriebstemperatur oder die SMART-Daten der Festplatte beziehungsweise SSD.

Deshalb ist es wichtig, diese auch zentral im Blick zu haben. Durch die Verwendung des SNMP-Standards (Simple Network Management Protocol) können IT-Administratoren die Noax-Industrie-PCs in bestehende Fernwartungstools einbinden und haben somit die gesamte IT im Blick.

Wartungsaufgaben frühzeitig erkennen

Erforderliche Wartungsaufgaben werden frühzeitig erkannt und können sofort erledigt werden. So soll nicht nur die Kontinuität der Produktion, beispielsweise das Einhalten von Lieferzeiten, sichergestellt werden. Das Verfahren kann auch Zeit und Kosten sparen, die durch lange Ausfallzeiten entstehen würden.

Bildergalerie

  • IT-Administratoren können die Noax-Industrie-PCs in bestehende Fernwartungstools einbinden und haben auf diese Weise die gesamte IT im Blick.

    Bild: Noax

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel