Als Nvidia Jetson Preferred Partner will Adlink seinen Kunden nun noch schneller individuelle Edge-KI-Plattformen anbieten.

Bild: Pixabay, geralt

Edge-KI schneller bereitstellen Adlink wird Nvidia-Jetson-Partner

02.08.2019

Adlink hat nun die enge Zusammenarbeit mit Nvidia als Jetson Preferred Partner besiegelt. Durch die Kooperation will das Unternehmen sein Angebot für Künstliche Intelligenz an der Edge verstärken, indem es Edge-KI-Plattformen mit Jetson-Modulen ausstattet.

Edge-KI kann den Betrieb und die Dienstleistungen in quasi allen Branchen verbessern, indem es verwertbare Erkenntnisse, die auf massiven Datenflüssen von Milliarden von Sensoren und Geräten basieren, schon nach Millisekunden liefert. „Wir haben innovative Embedded-Grafik-Lösungen auf Basis von Nvidia-Quadro-Embedded-GPUs auf den Markt gebracht, die komplexe KI-Aufgaben bewältigen“, sagt Edgar Chen, Managing Director Embedded Platforms and Modules Business Unit bei Adlink.

Da es aber keine Patentlösung für alle Aufgaben gebe, erweitere Adlink sein Angebot nun um Plattformen auf Nvidia-Jetson-Basis. Diese können „für eine breite Palette von Anwendungen in der Branche“ genutzt werden, um „KI an der Edge vorteilhaft einzusetzen“, erklärt Chen.

Kundenspezifische Anpassungen sind unumgänglich

Adlink hat bereits diverse Edge-KI-Plattformen entwickelt, die auf dem gesamten Spektrum der Nvidia-Jetson-Module basieren, darunter Jetson Nano, Jetson TX2 und Jetson AGX Xavier. Zu den neueren Edge-KI-Angeboten zählen:

  • M100-Nano-AINVR: KI-fähiger Mehrkanal-Netzwerk-Videorecorder (NVR) für die Identitätserkennung und autonome Verfolgung im öffentlichen Verkehr und in der Zugangskontrolle

  • DLAP-201-JT2: für die Echtzeit-Verkehrsflussanalyse an Kreuzungen und Knotenpunkten zur Optimierung der Verkehrssteuerung

  • M300-Xavier-ROS2: lüfterlose Robotersteuerung mit Robot-Betriebssystem (ROS 2), die automatisierte mobile Roboter (AMR) in die Lage versetzt, Bestellungen in Fulfillment-Zentren zu montieren, Ladenregale für Einzelhändler aufzufüllen und die Zustellung in der letzten Meile zu ermöglichen

  • NEON-J-AI-Industriekamera und EOS-J-Vision-System: speziell für die intelligente Fertigung entwickelt, um Produktivität und Qualität im Werk zu verbessern

Laut Chen seien kundenspezifische Anpassungen der Spezifikationen unumgänglich, um die anwendungsspezifischen Anforderungen von Adlinks Embedded-Kunden zu erfüllen. „Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung bei der Entwicklung von Embedded-Modulen, Carrier-Boards und Systemen kann Adlink sehr kurzfristig Edge-KI-Plattformen auf Basis von Nvidia-Jetson-Modulen entwickeln, die auf individuelle Projektanforderungen zugeschnitten sind“, erzählt der Managing Director. Genau das soll Kunden in die Lage versetzen, „die Leistungsfähigkeit der KI an der Edge schnell zu nutzen.“

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel