Frédéric Lanoë übernimmt die Geschäftsführung bei VSB.

Bild: VSB

Unternehmensleitung VSB-Gruppe hat neuen CEO

10.06.2021

VSB, international tätiger Projektentwickler für Windenergie und Photovoltaik, stellt sich personell neu auf: Seit 1. Juni 2021 führt Frédéric Lanoë, der international erfahrene Manager aus dem Erneuerbare-Energien-Bereich, das Unternehmen als CEO.

Dem starken Internationalisierungskurs der VSB Gruppe folgend geht das Unternehmen auch in der Führungsspitze neue Wege: Die Unternehmensgruppe begrüßt herzlich Frédéric Lanoë als Chief Executive Officer (CEO).

Zukünftige Zusammenarbeit

„Wir freuen uns, mit Frédéric Lanoë eine Branchengröße und einen äußerst erfahrenen Top-Manager gewonnen zu haben, um den Wachstumskurs der VSB hin zu einem der führenden europäischen Unternehmen im Bereich der Erneuerbaren Energien voranzutreiben“, so Dr. Frank Finzel, Vorsitzender des Beirats der VSB Gruppe.

David Daum, Geschäftsführer bei Partners Group, ergänzt: „Dank unseres globalen Netzwerks konnten wir eine international erfahrene Führungskraft gewinnen, die künftig die europäischen Aktivitäten der Unternehmensgruppe institutionalisiert und weiter ausbaut. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit".

Frédéric Lanoë übernimmt die Gesamtgeschäftsführung von Marko Lieske, der die VSB Gruppe seit Anfang 2020 erfolgreich leitete. Er kann sich damit in Zukunft als Chief Financial Officer (CFO) wieder sämtlichen Finanzthemen der Unternehmensgruppe widmen.

Kommentar des neuen CEO

Lanoë kommentiert: “Ich fühle mich geehrt VSB, einem Pionier der Windenergie mit starker Präsenz auf dem deutschen und französischen Markt, beizutreten. In meiner Rolle als CEO werde ich mich auf die Weiterentwicklung der VSB zu einem nachhaltigen und erfolgreichen Independent Power Producer fokussieren. Dabei werden wir die bestehende Projektpipeline in langfristige Bestandsprojekte umwandeln.“

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel