Ab dem 1. Mai 2019 ist Dieter May CEO von Osrams LED-Sparte.

Bild: BMW

Neuer CEO Von BMW zu Osram Opto Semiconductors

18.02.2019

Osram hat für seine Geschäftseinheit Osram Opto Semiconductors Dieter May als neuen CEO gewonnen. Ab 1. Mai 2019 wird der 53-jährige die LED-Sparte von Osram mit Hauptsitz in Regensburg leiten.

„Mit Dieter May gewinnen wir einen international erfahrenen Manager mit ausgeprägtem Kundenfokus sowie profunder Halbleiter-Expertise“, sagt Olaf Berlien, Vorstandsvorsitzender von Osram Licht. Seit 2014 baute May als Senior Vice President den Bereich Digital Services and Business Models der BMW-Gruppe auf.

Kenntnisse in Elektrotechnik und Mikroelektronik

Davor war May unter anderem als Mitglied des Mobile-Phone-Managements von Nokia mehrere Jahre in Helsinki und Berlin tätig. Zudem hatte er Positionen in der Halbleiterindustrie bei Infineon und Motorola Semiconductors inne und war für IBM in Bordeaux tätig.

May schloss 1991 sein Studium der Elektrotechnik und Mikroelektronik an der Universität Erlangen als Diplom-Ingenieur ab. In seiner neuen Position bei Osram Opto Semiconductors tritt er die Nachfolge von Aldo Kamper an, der im vergangenen Jahr zum Vorstandsvorsitzenden von Leoni berufen wurde.

Bildergalerie

  • Der studierte Diplom-Ingenieur verfügt über Erfahrungen aus der Halbleiter- und Elektrotechnik.

    Bild: BMW

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel