Mettler Toledo GmbH

Die V15 Round Line ist für die Inspektion runder verpackter Lebensmittel-, Getränke- und Kosmetikprodukte ausgelegt.

Bild: Mettler Toledo

Funktionserweiterung nach EU-Richtlinien Visuelles Inspektionssystem kann nun auch Etiketten prüfen

02.12.2020

Ein Standalone-Gerät zur Produktinspektion ist jetzt weltweit mit verbesserter Softwareintegration verfügbar, um Sicherheits- und Etikettierungsvorschriften zu erfüllen und umzusetzen. Dafür nutzt es unter anderem sechs Smart-Kameras.

Sponsored Content

Mettler Toledo hat die Due-Diligence-Funktionen seines visuellen Inspektionssystems V15 Round Line erweitert. Damit eignet es sich nun zur Erfüllung und Umsetzung von Sicherheits- und Etikettierungsvorschriften wie der EU-Etikettierungsrichtlinie (2000/13/EG).

Die Richtlinie schreibt vor, dass Hersteller bis auf wenige Ausnahmen alle Inhaltsstoffe von vorverpackten Lebensmitteln deklarieren müssen, die in der EU verkauft werden. Mittels sechs Smart-Kameras mit Liquid-Lens-Technologie ermöglicht das Inspektionssystemdie die Etikettenprüfung gemäß den Compliance-Vorgaben auf einer Vielzahl runder verpackter Produkte.

Alle Inspektionsaktivitäten aufzeichnen

Das Redesign der V15 Round Line baut auf der Rahmenbauweise der Mettler-Toledo-Kontrollwaagen der C-Serie auf und ist in drei einfach zu installierenden Varianten (Single Frame, Standalone Frame und integrierte Lösung) verfügbar. Anwender greifen über die Softwareplattform der C-Kontrollwaagen auf die Module zur visuellen Inspektion zu und nehmen Eingaben wie Produktdaten und grafische ID-Merkmale in einer ihnen bereits vertrauten Benutzeroberfläche vor.

Die Anbindung an die Datenmanagement-Software ProdX stellt dabei sicher, dass alle Inspektionsaktivitäten sicher aufgezeichnet werden. Das soll es Nutzern erleichtern, die Einhaltung von Compliance-Richtlinien sowie Due-Diligence-Vorgaben im Falle von Produktrückrufen zu dokumentieren. Des Weiteren erlauben die Aufzeichnungen statistische Auswertungen zur Steigerung der Produktionseffizienz.

Produktverschwendung und Risiko von Rückrufen reduzieren

Die V15 Round Line adressiert die Inspektion runder verpackter Lebensmittel-, Getränke- und Kosmetikprodukte. Die Smart-Kameras passen den Fokus auf Knopfdruck neu an, liefern ein 360-Grad-Bild des Produkts und ermöglichen schnelle und einfache Produkteinrichtungen und -wechsel, wenn ein neuer Auftrag angelegt wird.

Hierbei sind keine manuellen und damit potenziell fehlerbehafteten Anpassungen der Kameraeinstellungen beim Produktwechsel erforderlich. Hersteller sollen so von höherer Anlagenverfügbarkeit und verbesserter Markenintegrität profitieren, während sie gleichzeitig Produktverschwendung und das Risiko von Produktrückrufen reduzieren.

„Neben dem Ausschluss von menschlichen Fehlern durch manuelle Fehleingaben hat sich gezeigt, dass die automatische Einrichtung der sechs Smart-Kameras in der V15 Round Line die Zeit für Produkteinrichtungen von fünf Minuten auf nur eine Minute reduziert“, sagt Klaus Malscheski, Vision Market Manager bei Mettler Toledo. „In ausgelasteten Produktionsumgebungen, in denen Hersteller immer häufiger Produktwechsel durchführen, bedeuten diese Zeitgewinne erhebliche Produktivitätsvorteile.“

Funktionen des Inspektionssystems im Überblick

Zu den weiteren Merkmalen der V15 Round Line zählen:

  • Das HMI kann entweder in Single-Frame-Konfiguration integriert oder in der Nähe positioniert werden, um Platz in/an der Produktionslinie zu sparen.

  • Zusätzliche Kameras für die Inspektion von Produkt- oder Produktionsdaten auf Deckel oder Behälterboden sind möglich.

  • Das System überprüft Vorhandensein, Korrektheit und Lesbarkeit von 1D- und 2D-Barcodes und alphanumerischem Text, OCR und OCV.

  • Die Lösung trotzt nassen Umgebungen bis Schutzklasse IP65 und verfügt über ein hygienisches Design mit geneigten Oberflächen.

Für den Einsatz in platzbeschränkten Produktionslinien kann die V15 Round Line zudem in Kontrollwaagen der C-Serie integriert sowie bei bereits vorhandenen Geräten als Retrofit nachgerüstet werden. In Zukunft soll auch die Integration in Metalldetektions- und Röntgensysteme möglich sein.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel