Embedded World

Das bei TQ erhältliche MBLS1028A eignet sich für Anwendungen zur Echtzeitkommunikation.

Bild: TQ-Systems

Von TSN bis Workload Consolidation Vier große Embedded-Themen bei TQ

20.01.2020

TQ zeigt auf der Embedded World 2020 neue Embedded-Module der wesentlichen Prozessorarchitekturen, die für Echtzeitkommunikation, Workload Consolidation und Highspeed-Netzwerke ausgelegt sind.

Sponsored Content

Das sind die Highlight-Themen des Unternehmens in diesem Jahr:

Echtzeitkommunikation

Um echtzeitfähige Netzwerke, die bisher meist auf Basis IEEE1588 in Verbindung mit einem Echtzeitprotokoll funktionieren, einfacher zu gestalten, wurde ein neuer Standard ins Leben gerufen. Time Sensitive Networking (TSN/IEEE 802.1) soll mittelfristig Steuerungen mit Echtzeitanforderung mittels einer webbasierten Technologie erreichbar machen.

Parallel zum allgemeinen Datenverkehr in vorhandenen IT-Netzwerken ermöglicht TSN mittels Netzwerkkonvergenz eine zeitsynchrone und deterministische Kommunikation für Steuerungen. Anwenden lässt sich TSN beispielsweise bei der Übertragung von Echtzeit-Video- und Audiostreams sowie bei der Steuerung in Industrieanlagen, Autos und Flugzeugen. Für diesen Bereich stellt TQ neue Lösungsbausteine auf unterschiedlichen CPU-Architekturen und Prozessorplattformen vor.

Feldbusse

Viele industrielle Automatisierungsaufgaben werden mittels Feldbussen gelöst. Zu den häufig verbreiteten Feldbussen gehören Profibus/Profinet, Modbus, DeviceNet, EtherCat sowie CANopen.

Zur Umsetzung werden unterschiedliche physikalische Schnittstellen wie RS485, Ethernet oder CAN-Bus benötigt. Die Herausforderung liegt im Speziellen bei den Slave Devices, die den harten Echtzeitanforderungen entsprechen müssen.

Die Auswahl des jeweiligen Feldbussystems hängt nicht von technischen Anforderungen, sondern meist vom Einsatzgebiet und der Applikation ab. Dazu gehören etwa die Industrie- oder Gebäudeautomatisierung, wobei jede Feldbustechnologie somit branchenspezifische Anforderungen adressiert. Nach umfassender Analyse dieser Anforderungen hat TQ sein Angebot um entsprechende Produkte erweitert.

Highspeed-Networking

Vor einiger Zeit betrug die maximale Netzwerkgeschwindigkeit noch 100 Mbit, wobei diese auch heute noch in vielen Projekten Verwendung findet. Im Zeitalter der Digitalisierung ist jedoch eine rasante Weiterentwicklung zu beobachten. Industrieanlagen und Systeme verarbeiten durch Industrie 4.0 und IIoT immer größere Datensätze und erfordern somit immer schnellere und leistungsfähigere Netzwerke.

Neben Gigabit-Ethernet hält auch bereits 10-Gbit-Ethernet Einzug in die Industrie. Verwendet wird diese Netzwerktechnologie vor allem bei größeren Gateways, Routern und Edge-Servern. TQ-Embedded stellt hierzu seine Roadmap zur 100-Gbit-Technologie vor.

Workload Consolidation

Bei einer Industrie-4.0-Architektur können verteilte Aufgaben mittels neuer Multi-Core-Prozessoren auf eine gemeinsame Hardware-Plattform migriert werden. Dabei können in jeder Anwendung mehrere Betriebssysteme gleichzeitig laufen. So entsteht auf der Hardware-Plattform eine Schicht separater Virtual Machines, die mit eigenen Netzschnittstellen und Speichermedien arbeiten.

Diese sogenannte Workload Consolidation entkoppelt die Hardware von der Software. Gleichzeitig ermöglicht die Software zahlreiche neue Funktionalitäten. TQ präsentiert hierzu passende COM-Express-Module auf Basis von Intel-Core-Prozessoren der achten Generation.

Bildergalerie

  • Workload Consolidation ist eines der Einsatzgebiete für das x86-basierte TQMx80UC.

    Bild: TQ-Systems

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel