Mit Nexofox bietet das Unternehmen Dunkermotoren eine neue Möglichkeit für Automatisierungstechnik rund um den Einsatz und Vernetzung von smarten Motoren und Roboter- und Automationsanlagen.

Bild: Dunkermotoren GmbH

Neue Möglichkeiten für Automatisierungstechnik Vernetzung smarter Motoren mit Motioncode

24.06.2022

Die fortschreitende Digitalisierung ermöglicht auch in der Automatisierungstechnik neue Chancen. Das Unternehmen Dunkermotoren aus dem Bereich der Antriebstechnik bringt mit Nexofox den ersten eigenen Motioncode auf den Markt.

Die fortschreitende Digitalisierung bietet der Automatisierungstechnik vielfältige neue Möglichkeiten und Ansätze für die Realisierung von Automatisierungslösungen. Schlagwörter dabei sind Dezentralität, Modularität und Flexibilität. Dunkermotoren ist hier ebenfalls am Markt aktiv und bietet seinen Kunden mit dem finalen Release von Nexofox Motioncode eine neue Umgebung, um neue Automatisierungsansätze Realität werden zu lassen.

Dezentral und flexibel

Laut Dunkermotoren ist Motioncode von Grund auf dezentral gedacht. Jeder Motor kann bei Bedarf mit einem eigenen, individuellen Motioncode programmiert werden. Die Programmierung erfolgt dabei in C in unserer Eclipse basierten Entwicklungsumgebung. Diese wird auf der Homepage des Unternehmens zum Herunterladen kostenfrei zur Verfügung gestellt. Das offene Interface soll die notwendige Flexibilität ermöglichen, über das mehrere Motoren zu einem Modul zusammengeschaltet werden können, oder mit anderen Automatisierungskomponenten wie einem HMI oder dem Drive Assistant 5 Informationen austauschen können.

Verwandte Artikel