Björn Twiehaus wird zum 1. April 2020 Mitglied der Hella-Geschäftsführung.

Bild: Hella

Personalia Veränderungen in der Hella-Geschäftsführung

02.03.2020

Der Gesellschafterausschuss von Hella hat in seiner Sitzung am 27. Februar 2020 Änderungen in der Geschäftsführung beschlossen. Unter anderem betroffen sind die Bereiche Personal, Aftermarket und Special Applications.

In der Geschäftsführung von Hella kommt es zu personellen Veränderungen. So übernimmt Björn Twiehaus (41) zum 1. April 2020 die stellvertretende Geschäftsführung des Elektronikbereichs und wird in dieser Funktion zugleich Mitglied der Geschäftsführung. Der studierte Maschinenbau- und Wirtschaftsingenieur ist seit 2002 für Hella tätig und seit 2017 Geschäftsleitungsmitglied des Elektronikbereichs.

Außerdem scheidet Dr. Werner Benade, Geschäftsführer für den Bereich Aftermarket und Special Applications, mit Auslaufen seines Vertrages zum 31. März 2020 aus der Geschäftsführung aus. Das Aftermarket-Geschäft wird dann künftig vom Vorsitzenden der Geschäftsführung, Dr. Rolf Breidenbach (57), geleitet.

Die Verantwortung für das Segment Special Applications übernimmt wiederum Bernard Schäferbarthold (49), Geschäftsführer für den Unternehmensbereich Finanzen, Controlling, Informationstechnologie und Prozessmanagement. Mit der neuen Zuordnung soll nicht zuletzt auch der heterogenen Zielgruppenlandschaft beider Segmente besser entsprochen werden.

Darüber hinaus ist Dr. Nicole Schneider, die das weltweite Personalmanagement bei Hella seit Anfang 2016 leitete, zum 29. Februar 2020 in Einvernehmen aus dem Unternehmen ausgeschieden. Das Personalressort soll auf Ebene der Geschäftsführung neu besetzt werden und wird bis dahin von Breidenbach in Personalunion geführt.

Vorsitzender des Gesellschafterausschusses zu den Vorgängen

„Wir freuen uns, dass mit Björn Twiehaus ein hochkompetenter Experte und Manager mit jahrelanger Hella Erfahrung neues Mitglied der Geschäftsführung wird“, sagt Carl-Peter Forster, Vorsitzender des Hella-Gesellschafterausschusses, sagte im Hinblick auf die personellen Veränderungen. „Zugleich danken wir Frau Dr. Schneider und Herrn Dr. Benade für ihre Verdienste in ihren jeweiligen Verantwortungsbereichen. Beiden wünschen wir für die Zukunft weiterhin alles Gute.“

Bildergalerie

  • Dr. Werner Benade, Geschäftsführer für den Bereich Aftermarket und Special Applications, verlässt Hella zum 31. März 2020.

    Bild: Hella

  • Auch Dr. Nicole Schneider, Geschäftsführerin für den Unternehmensbereich Personal, scheidet in Einvernehmen aus dem Unternehmen aus.

    Bild: Hella

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel