MTM Power Messtechnik Mellenbach GmbH

Für ihren Einsatz in der Bahntechnik sind die PCMDS250-Wandler entsprechend thermoselektiv abgeschirmt.

Bild: MTM Power

Bahntaugliche DC/DC-Konverter Update für bewährte Gleichspannungswandler

26.06.2020

Für den universellen Einsatz in der Bahn- und Fahrzeugtechnik hat ein Thüringer Stromversorgungshersteller die neue Gleichspannungswandler-Serie PCMDS250 entwickelt. Die Reihe basiert auf überarbeiteten DC/DC-Wandlern, die sich seit zehn Jahren am Markt bewähren konnten.

Sponsored Content

Ziel der Neuentwicklung war eine Erhöhung von Wirkungsgrad und Zuverlässigkeit sowie die Integration verschiedener Features wie „Power Good“-Signalisierung und Standby-Betrieb. Die Wandler liefern Ausgangsleistungen von 250 W mit Ausgangsspannungen von 24 VDC. Die Gestaltung der Ausgangsspannung mit U/I-Kennlinie erlaubt dabei das Starten schwieriger Laster und das Laden von Batterien (optional Uout = 27,6 VDC).

Es stehen zwei Eingangsspannungsbereiche nach EN 50 155 zur Verfügung: 24 VDC (16,8 bis 30 VDC) und 110 VDC (50,4 bis 137,5 VDC). Sie erlauben den Betrieb der Wandler an den gebräuchlichen Batterie- oder Bordnetzen sowie an der Bahnstrecke und in stationären Bahnanlagen in Europa.

Beschädigungsschutz und Standby-Betrieb

Über einen potenzialfreien Signalkontakt wird das Vorhandensein der Ausgangsspannung (Power Good) signalisiert. Eine Unterspannungsabschaltung schützt Wandler und Applikation dabei vor Beschädigung bei Brownout-Effekten der Versorgungsspannung. Über einen primär bezogenen Steuereingang (RC, Remote Control) lassen sich die Produkte in einen stromsparenden Standby-Betrieb versetzen, was speziell bei Batteriebetrieb zu einer längeren Verfügbarkeit der zu versorgenden Systeme beiträgt.

Kontaktierung und Betriebstemperatur

Kontaktiert werden die Wandler über rüttelfeste Käfigfederzugklemmen mit Betätigungshebel (Push-in-Technik), ausgelegt für Querschnitte bis 4 mm2. Der Betriebstemperaturbereich der Serie reicht von -40 bis 70 °C (Klasse TX nach EN 50 155). Die Kühlung erfolgt entweder durch einen integrierten Kühlkörper (Option WK) oder die Montage der Basisplatte auf einer Wärme ableitenden Montagefläche.

Abmessungen und Abschirmung

Aufgrund ihrer kompakten Bauform lassen sich die Wandler in platzkritischen Applikationen einsetzen; ihr patentierter thermoselektiver Vakuumverguss (EP 1 987 708, U.S. Patent No. 8,821,778 B2) schützt sie zudem vor mechanischen Einwirkungen wie Schock und Vibration. Eine Ausführung in IP67 ist auf Kundenwunsch möglich.

Die Abmessungen betragen 156,6 mm x 86 mm x 55 mm beziehungsweise 156,6 mm x 162 mm x 55 mm bei der Option WK. Unterm Strich sollen die Geräte effiziente und kostensparende Lösungen in unterschiedlichsten Bahnanwendungen ermöglichen.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel