STW zeigt auf der Messe Lösungen für die Teil- und Hochautomatisierung von Baumaschinen.

Bild: Sensor-Technik Wiedemann

Controller, Display und Gehäuse Steuerungslösungen für mobile Maschinen

17.10.2022

Die Arbeitsmaschinen der Zukunft sind hochautomatisiert und elektrifiziert. Für diese Anwendungen präsentiert STW aus Kaufbeuren auf der Bauma in München smarte und robuste Lösungen – vom Mobilcontroller über Displaysteuerungen bis zu Bordnetzsteuergeräten.

Eines der Leitthemen der Weltleitmesse für Baumaschinen lautet „Der Weg zu autonomen Maschinen“. Denn die Entwicklung schreitet zügig voran, der Weg bis zu vollautonomen Prozessen auf den Baustellen ist jedoch noch bei weitem nicht abgeschlossen. Das wissen auch die Automatisierungsspezialisten von STW aus Kaufbeuren und zeigen daher auf der Messe Lösungen für die Teil- und Hochautomatisierung von Baumaschinen.

Controllerfamilie

Mit der ESX.4-Controllerfamilie hat das Unternehmen eine flexible und hoch performante Steuerungsserie entwickelt, die Robustheit und Performance optimal vereint. Die Steuerungen sind auf einer einheitlichen Prozessorplattform aufgesetzt. Die Multicore-Aurix-Plattform ist mit ihren 300-Mhz-Kernen leistungsstark genug für anspruchsvollste Applikationen. Unabhängig von der Steuerungsvariante verfügen alle ESX.4-Mobilcontroller, neben den gewohnten CAN-Schnittstellen, über mindestens einen gemanagten Ethernet-Switch mit bis zu 1 Gbit Transferrate und BroadR-Reach-Schnittstelle.

Durch Vorzertifizierung nach PL d / SIL 2 gelingt die Realisierung funktional sicherer Applikationen besonders anwenderfreundlich. Dank verschiedener Varianten und Größen finden Maschinenhersteller stets die richtige Steuerung für ihre Maschine.

VSX.4-Displays

Um den Maschinenzustand zu visualisieren oder Funktionen per Tasten- oder Displaydruck auszulösen, präsentiert STW auf der Bauma die VSX.4-Displays. Auch sie sind bereits SIL2-konform vorzertifiziert. Vorkonfigurierte Icons und Elemente machen die Programmierung intuitiv. Der Xilinx-Prozessor und die FPGAs mit MicroBlaze-Prozessoren erlauben parallele Bilderstellung, Vergleich des Ergebnisses und eine sichere Darstellung. Durch die Datenverarbeitung auf dem Display wird der Hauptprozessor der Maschinensteuerung entlastet.

Neues Gehäuse

Für die intelligente Leistungsverteilung auf mobilen Maschinen stellt STW sein neuentwickeltes Gehäuse für die Nutzung in kundenspezifisch entwickelten Bordnetzgeräten vor. Dieses Gehäuse wurde speziell zur dezentralen Leistungsverteilung in mobilen Arbeitsmaschinen entwickelt. Das robuste Gehäuse ist ausgelegt für den Einsatz in rauer Umgebung.

Durch die geringen Abmessungen lässt sich das Gehäuse anwenderfreundlich auf der Maschine integrieren und bietet Maschinenentwicklern die Möglichkeit ihre Systemarchitektur flexibel zu realisieren. Durch die Powerelemente und den 39 poligen Leavyseal-Abgangsstecker besteht die Möglichkeit auch Verbraucher mit hohen Strömen zu versorgen.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel