Phoenix Contact Deutschland GmbH

Single Pair Ethernet: Mit seinen grenzenlosen Möglichkeiten wird das Adernpaar zur DNA des Industrial Internet of Things.

Bild: Phoenix Contact

Produkt des Monats: Steckverbinder für Single Pair Ethernet (Promotion) Single Pair Ethernet – durchgängig bis zum letzten Meter

01.04.2022

Das Single Pair Ethernet ist die Schlüsseltechnologie für das Industrial Internet of Things (IIoT). Es ermöglicht eine durchgängige Kommunikation vom Sensor bis in die Cloud – mit nur einem einzigen verdrillten Adernpaar.

Die Zukunft der industriellen Revolution

Das IIoT ist die Vision einer vollständig vernetzten industriellen Produktion. Alles ist mit allem verbunden und tauscht Daten untereinander aus – Menschen mit Maschinen, Maschinen mit Produkten, Produkte mit Produkten und so weiter. Die Anzahl der Teilnehmer und damit die auszutauschenden Datenmengen können in kaum vorstellbare Dimensionen wachsen. Logisch, dass es dafür eine gemeinsame Sprache sowie ein definiertes Regelwerk geben muss – das Ethernet Protokoll.

Bereits etabliert in der lokal begrenzten Datenübertragung in kabelgebundenen Computernetzwerken, ist es bisher nicht bis in die Feldebene vorgedrungen. Mit dem Single Pair Ethernet ist der Grundstein für eine neue Netzwerkarchitektur gelegt. In Verbindung mit weiteren Kommunikationsstandards, wie die Funkübertragung 5G oder die Echtzeitkommunikation TSN, bildet das Single Pair Ethernet die Basis für eine durchgängige Vernetzung vom Sensor bis in die Cloud.

Normiert in die Zukunft

Phoenix Contact bietet mit seinem SPE - Steckverbinderkonzept ein durchgängiges System für den kompakten und zuverlässigen Geräteanschluss. Es basiert auf der IEC 63171-2 für IP20-Anwendungen sowie auf der IEC63171-5 für IP67-Applikationen. Damit ist es applikationsübergreifend in Büro- und Industrieumgebungen einsetzbar. Die Standardisierung der Steckverbinder schafft Planungs- und Investitionssicherheit. Das einheitliche Steckgesicht sorgt für Flexibilität in der Anwendung.

Besonders für Hersteller von Feldgeräten ist die durchgängige Ethernet-basierte Kommunikationsstruktur ein wichtiges Argument. Zur einfachen Geräteintegration stehen gerade und gewinkelte Steckverbinder für THR- oder SMD- Lötverfahren zur Verfügung. Die äußerst kompakte Bauform erlaubt hohe Packungsdichten. Feldseitig machen Patchkabel mit unterschiedlichen Leitungsvarianten den Anschluss schnell und effizient. Die Steckverbinder zum Selbstkonfektionieren sind mit komfortablem IDC-Anschluss konzipiert. Auch Übertragungsdistanzen von bis zu 1.000 m sowie die Möglichkeit, Leistung bis zu 60 W über nur ein Adernpaar zu übertragen, sind Schlüsselargumente für das Single Pair Ethernet in zukünftigen Gerätegenerationen.

Single Pair Ethernet System Alliance – eine starke Partnerschaft

Um das Potenzial und die Vorteile des Single Pair Ethernet optimal zu nutzen, haben sich führende Technologieunternehmen zur Single Pair Ethernet System Alliance zusammengeschlossen. Die Mitgliedsunternehmen aus aller Welt, wie zum Beispiel Hersteller von Sensoren, Kabeln, Steckverbindern oder Endgeräten treiben gemeinsam die Weiterentwicklung der SPE-Technologie und deren Implementierung voran. Der Austausch zwischen den Experten sorgt für den Aufbau von SPE-Technologiewissen und schafft viele Vorteile bei aktuellen Lösungs- und Produktentwicklungen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website von Phoenix Contact.

Bildergalerie

  • Das einheitliche Steckgesicht sorgt für Flexibilität in der Anwendung.

    Bild: Phoenix Contact

  • Unterschiedliche Steckverbinderausführungen machen die Geräteintegration einfach.

    Bild: Phoenix Contact

  • Der selbtskonfektionierbare SPE-Steckverbinder mit IDC-Anschluss

    Bild: Phoenix Contact

Verwandte Artikel