Durch ein Team-Dashboard mit einfachem Zugriff auf alle Zeichnungen und Bearbeitungsberechtigungen erlaubt Capital Electra X eine effektive Zusammenarbeit.

Bild: Siemens

SaaS-Lösung für KMU Siemens bringt Cloud-native Software für Elektrokonstruktion auf den Markt

31.10.2022

Capital Electra X ist eine neue Software-as-a-Service-Lösung, die sich an kleine und mittelständische Unternehmen richtet. Die browserbasierte Anwendung ermöglicht es Konstrukteuren und Ingenieuren, elektrische Schaltpläne einfacher und schneller zu erstellen. Sie basiert auf der Technologie des kürzlich übernommenen Unternehmens Radica Software.

Siemens Digital Industries Software hat die Veröffentlichung von Capital Electra X bekanntgegeben. Dabei handelt es sich um eine cloudbasierte SaaS-Lösung, die – als Teil des Xcelerator-Software- und Service-Portfolios – hochentwickelte Funktionen für die Elektrokonstruktion bietet. Zugleich soll sie für geringere Betriebskosten und kürzere Time-to-Productivity als herkömmliche On-Premise-Lösungen sorgen.

„Produkte in den verschiedensten Branchen enthalten immer anspruchsvollere elektrische Bestandteile, was zu einer schnellen Akzeptanz kommerzieller elektrischer Design-Tools führt“, sagt Frances Evans, Senior Vice President Integrated Electrical Systems bei Siemens Digital Industries Software. „Einzelne Elektroingenieure oder kleine Konstruktionsteams haben jedoch oft mit den hohen Betriebskosten und der langen Time-to-Productivity von komplexeren, auf Unternehmen ausgerichteten Lösungen zu kämpfen. Im Gegensatz dazu bietet eine browserbasierte SaaS-Lösung einfache Bedienung, schnelle Akzeptanz und minimalen Schulungsbedarf. Sie ermöglicht es ihnen, elektrische Schaltpläne einfacher und schneller zu erstellen – mit jedem beliebigen Gerät und zu geringen monatlichen Kosten.“

Zugeschnitten auf den KMU-Elektrokonstruktionsmarkt

Capital Electra X basiert auf der Technologie der zum 1. Juli 2022 übernommenen Firma Radica Software mit Sitz in Ipoh, Malaysia. „Als Anbieter von Cloud-nativem Elektro-CAD mit einem bewährten digitalen Markteinführungsmodell und über 300 Kunden in 50 Ländern ist das Team von Radica Software stolz und begeistert, sich Siemens anzuschließen“, kommentiert Thomas Yip, CEO von Radica. Die Kombination der Electra-Cloud-Technologie des Unternehmens mit der Technologie, den Entwicklungskapazitäten und der globalen Reichweite von Siemens biete die Möglichkeit, „den KMU-Elektrokonstruktionsmarkt mit der ersten vollständig Cloud-nativen SaaS-Lösung, die auf Einzelanwender und kleine Teams zugeschnitten ist, besser zu bedienen.“

Chad Jackson, CEO und Chefanalyst von Lifecycle Insights, ergänzt: „Siemens ist mit seiner breiten und tiefgehenden Capital-Produktpalette ein führender Lösungsanbieter im Bereich der Elektrokonstruktion für Unternehmen, insbesondere in der Automobil-, Luft- und Raumfahrt- sowie der Geländewagenindustrie. Unsere Untersuchungen haben gezeigt, dass Unternehmen vieler Größenordnungen Kompetenzen in der Elektrokonstruktion aufbauen, um die Entwicklung von intelligenten, vernetzten Produkten zu unterstützen.“ Die Akquisition von Radica stärke die gesamte Capital-Suite, sodass Siemens denjenigen, die an Produkten jeder Komplexität und in jeder Wachstumsphase arbeiten, die richtige Lösung anbieten könne.

Bildergalerie

  • Capital Electra X ermöglicht die Wiederverwendung von Schaltkreisen durch einfaches Ziehen und Ablegen, wobei alle Symbole und Drähte intelligent umbenannt werden.

    Capital Electra X ermöglicht die Wiederverwendung von Schaltkreisen durch einfaches Ziehen und Ablegen, wobei alle Symbole und Drähte intelligent umbenannt werden.

    Bild: Siemens

  • Schaltkreise werden automatisch verdrahtet, wenn Symbole in Zeichnungen platziert werden.

    Schaltkreise werden automatisch verdrahtet, wenn Symbole in Zeichnungen platziert werden.

    Bild: Siemens

  • Mit Capital Electra X lassen sich jederzeit mit nur einem Klick Berichte generieren, wobei sich Felder flexibel ein- oder ausschließen lassen.

    Mit Capital Electra X lassen sich jederzeit mit nur einem Klick Berichte generieren, wobei sich Felder flexibel ein- oder ausschließen lassen.

    Bild: Siemens

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel