Abfüllung von viskosen Produkten mit hygienischen Viscotec-Dispensern.

Bild: Viscotec

Viscotec auf der Interpack Saubere Dosis

21.03.2017

Hygiene – das Damoklesschwert der Pharma-, Food- und Kosmetikproduktion, wo die Produktionsumgebung keimfrei und das Handling hygienisch sein muss. Für das Dosieren unter höchsten Hygieneansprüchen entwickelt Viscotec spezielle Dspenser.

Sponsored Content

In der Herstellung von Nahrungsmitteln, Medikamenten oder Kosmetik können schon geringste Verunreinigungen ganze Chargen unbrauchbar machen. Darum gilt es, schon bei der Planung von neuen Produktionslinien die Produktionsschritte für eine maximale Hygiene aufeinander abzustimmen.

Dispenser für sensible Anwendungen

Auf der diesjährigen Interpack präsentiert Viscotec Dispenserreihen für besonders präzise Dosierungen und kleine Abfüllmengen (bis zu 0,2 ml). Die Abfüller für Pharma-, Kosmetik- und Lebensmittelanwendungen eignen sich aufgrund ihrer Hygiene- und Reinigungseigenschaften für die Produktion und das Handling von sensitiven Produkten.

Um den hohen Reinigungsanforderungen in der Produktion gerecht zu werden, sind die Dispenser werkzeuglos demontierbar. Alle produktberührenden Bauteile können manuell oder in Reinigungsanlagen sowie in Ultraschallbädern gereinigt werden. Im Autoklaven ist eine Dampfsterilisation bis zu 134 °C möglich.

Sichere Reinigung und Handling

Viscotec Dispenser der Baureihe VHD wurden speziell für eine automatisierte Reinigung ohne Zerlegen ausgelegt und sind somit voll CIP- und SIP-fähig. Dabei macht die exakte Kombination der Einflussfaktoren Chemie, Temperatur, Mechanik und Zeit die Reinigung zu einem reproduzierbaren Prozess.

Auch im Handling mit hoch viskosen Produkten überzeugt die VPHD- sowie die VHD-Reihe. Produkte bis zu 7.000.000 mPas können verarbeitet, dosiert und abgefüllt werden. Die Systeme lassen sich auch in bereits bestehende Anlagen nachrüsten.

Viscotec auf der Interpack vom 4. bis 10. Mai 2017 in Düsseldorf: Halle 15, Stand D27

Verwandte Artikel