Das Release 6.0 bringt unter anderem Verbesserungen bei der Hochverfügbarkeit, der Skalierbarkeit und der Datenüberwachung mit sich.

Bild: Endian

Switchboard 6.0 Rundum erneuertes Management-Tool

28.07.2020

Das zentrale Management-Tool Endian Switchboard, einer der wichtigsten Bausteine der Endian Secure Digital Platform, wurde von Grund auf überarbeitet: Mit dem Release 6.0 verfügt das Endian Switchboard über noch mehr Sicherheitsfunktionen bei gleichzeitig vereinfachter und effizienterer Handhabung.

„Die Pandemie hat wieder belegt, wie wichtig die Digitalisierung für den Mittelstand ist. Die Anforderungen unserer Kunden, der Hidden Champions, sind für uns ein Ansporn, unsere Cyber-Security Lösung noch effizienter zu gestalten. Mit dem neuen Release haben wir noch einmal alles auf den Prüfstand gesetzt, um das Management-Tool leistungsstärker, sicherer, transparenter und noch skalierbarer zu machen. Mit der Endian Secure Digital Platform möchten wir unseren Beitrag zur Digitalisierung leisten“, so Raphael Vallazza, CEO Endian.

Das Endian Switchboard ist das Kernelement der Endian Secure Digital Platform: Als zentrales Steuerungselement ermöglicht es einen sicheren Fernzugriff auf die SCADA Systeme vor Ort, Datenerfassung und -visualisierung, Edge Computing und ein leistungsstarkes Management von Benutzer- und Geräteberechtigungen.

Das Switchboard ist überall einsetzbar: Entweder vor Ort im Unternehmen oder in der Cloud, ebenso wie auf jeder Plattform (Hardware oder virtuell). Gleichzeitig bietet das Switchboard integrierte Sicherheitsfunktionen über die gesamte Plattform hinweg.

Mit dem Release 6.0 kommen folgende Neuerungen:

Integrierte Datenanalyse

Durch die Zusammenfassung von Analyse- und Visualisierungskomponenten ist die Einrichtung noch einfacher. Unmittelbar nach der Installation des Switchboards lässt sich so die SCADA-Datenerfassung mit den entsprechenden Dashboards konfigurieren, um die Daten im gesamten Unternehmen zu überwachen und zu analysieren.

Neues User Interface

Die neu gestaltete Switchboard 6.0-Benutzeroberfläche ist an die EndianOS 6.0-Plattform angepasst und solll damit für eine noch leichtere Handhabung sowie verbesserte Leistung sorgen. Dank des Responsive Designs stellt sich die Benutzerschnittstelle automatisch auf die unterschiedlichsten Bildschirmgrößen ein, einschließlich Computer, Tablets und mobile Plattformen. Damit ist die Nutzung von überall und auf jedem Gerät leichter als zuvor.

Direkte Endian Connect-App

Neben dem überarbeiteten Switchboard gibt es eine neue Version der Endian Connect-App, über die sich Anwender per VPN mit ihren Geräten auf dem Switchboard anmelden können: Anstatt über die integrierte Browser-Funktionalität arbeitet die Connect-App direkt mit dem Browser des Systems (zum Beispiel Chrome, Firefox oder Internet Explorer) und erleichtert somit den Start der Anwendungen sowie die Benutzerinteraktionen. Damit ist die Endian Connect-App noch schneller und sicherer, da Kompatibilitätsprobleme mit dem Browser entfallen.

Individualisierbares Corporate Design

Mit dem Switchboard 6.0 haben die Anwender volle Kontrolle über das Branding der Switchboard-Client-Schnittstellen, sowohl bei Connect-Web (Web-Portal) als auch Connect-App (Software-Client). Das Branding ist mandantenfähig: Es lässt sich entweder auf globaler Ebene aktivieren oder individuell für jede Organisation, die über das Switchboard erstellt wird.

Unternehmen haben damit die Möglichkeit, das Switchboard als White-Label Version zu erwerben und als ihr eigenes Produkt anzubieten oder die White-Label Option den Kunden anzubieten.

Verbesserte Hochverfügbarkeit

Ausfallsicherheit und Redundanz sind unverzichtbar für die Geschäftskontinuität. Aus diesem Grund wurde die Hochverfügbarkeit des Switchboards optimiert: Mit dem Release 6.0 lassen sich bis zu drei Switchboards in einem Hochverfügbarkeits-Cluster integrieren. Sollte eines der Switchboards ausfallen, beispielsweise aufgrund von Netzwerkstörungen, stehen immer noch zwei weitere zur Verfügung.

Darüber hinaus ist es jetzt möglich, Änderungen an jeder Switchboard-Appliance im Hochverfügbarkeits-Cluster vorzunehmen und die Änderungen werden automatisch über alle Einheiten hinweg synchronisiert. Das Risiko von Fehlern oder Ausfallzeiten aufgrund von Fehlkonfigurationen oder Systemänderungen lässt sich so verringern.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel