Roboter erhalten Einzug in die Versorgungswirtschaft.

Bild: Pixabay, Janson_G

Neue Kooperation Rku.it setzt auf Eigenwirtschaft und Partner

03.09.2018

Roboter halten auch in die Energiewirtschaft ihren Einzug. Der Herner IT-Dienstleister rku.it bietet seinen Kunden in Kooperation mit UiPath Software-Roboter zur versorgungswirtschaftlichen Robotic Process Automation.

Zusammen mit ihrem neuen Kooperationspartner, dem globalen Unternehmen UiPath mit Hauptsitz in New York, USA, und München für DACH, unterstützen die IT-Spezialisten von rku.it ihre Kunden bei der agilen Automatisierung von Geschäftsprozessen. Auf Basis der Enterprise RPA Plattform von UiPath entwickelt rku.it dabei den auf die energiewirtschaftlichen Prozesse zugeschnittenen Software-Roboter. Die dafür benötigte IT-Infrastruktur betreibt Rku.it sicher in den eigenen Rechenzentren.

Unternehmen aller Größenordnungen auf der ganzen Welt nutzen die Software von UiPath, um effektiv Vorteile in Bezug auf operative Qualität, Geschwindigkeit und Kosten zu erhalten. „Durch die Partnerschaft können wir unseren Kunden ein Tool zur Verfügung stellen, das mit geringem Aufwand eine entsprechend große Kosten- und Zeitersparnis erzielt“, sagt Christoph Lautenschläger, Prozessberater bei Rku.it und ergänzt: „Durch die systemübergreifenden Roboter werden teure Schnittstellenentwicklungen überflüssig, Arbeitsaufwände minimiert und wiederkehrende, teilweise lästige Arbeiten, vollständig automatisiert.“

Erfolgreiche Testphase

Mittlerweile hat Rku.it erste Projekte erfolgreich abgeschlossen. „Nach erfolgreicher Testphase werden unsere Robots bei ersten Kunden in den Regelbetrieb aufgenommen und an die Fachbereiche für die tägliche Nutzung übergeben“, erklärt Florian Klasen, Innovationsberater bei Rku.it. „Unser Robotic-Team, das sich aus Analysten, Prozessberatern und Robotic-Entwicklern zusammensetzt, arbeitet intensiv daran, dass jede Prozessautomatisierung innerhalb kürzester Zeit zu einer Amortisierung führt“, so Klasen.

„Langfristig versprechen wir uns durch einen starken Partner die kontinuierliche Weiterentwicklung der Funktionen und der Einsatzmöglichkeiten, um Prozesse zu optimieren – auch durch kognitive Ansätze oder prädiktive Analyse-Tools“, fasst Matthias Junker, Bereichsleiter Versorgungswirtschaft Beratung und Prozesse von Rku.it, zusammen.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel