Der industrieweit dünnste Druckschalter eignet sich beispielsweise für Wearable-Anwendungen.

Bild: Panasonic

Für den Einsatz in Wearbles Panasonic bringt dünnsten Drucktastenschalter auf den Markt

14.08.2017

Der SMD-Drucktastenschalter Light Touch Switch von Panasonic eignet sich mit seiner Dicke von einem halben Millimeter für Anwendungen mit wenig Platz, beispielswiese Wearables.

Der neue Light Touch Switch verfügt mit 2,6 × 1,6 Millimetern über eine sehr kompakte Größe und wurde für den Einsatz in Wearables (Smartwatches, Armbändern usw.), Hearables (Kopfhörern, Hörgeräten usw.) sowie in Medizinprodukten (tragbaren medizinischen Geräten usw.) entwickelt. Bei einer geringen Betätigungskraft von 1 N gibt er dennoch eine klare taktile Rückmeldung.

Bedienbarkeit nicht der Miniaturisierung opfern

In der Vergangenheit litt laut Panasonic die Bedienbarkeit und die taktile Rückmeldung unter den dünneren Profilen, die von der Kontaktstruktur gefordert wurden. Damit ist beim Light Touch Switch dank einer bewglichen Kontakttechnologie sowie der präzisen Verarbeitung nun Schluss. Durch die neue Abdichtungsmethode von Panasonic, bei der die Abdeckung und der Sockel mit Laserschweißtechnik bearbeitet werden, ist der Schalter zudem wasser- und staubdicht. Darum eignet sich diese Komponente für eine Vielzahl von Anwendungsumgebungen.

Besser hören mit Drucktastenschalter

Vor dem Hintergrund alternder Gesellschaften sowie der wachsenden Zahl an Wearables aufgrund zunehmender IdD-Fähigkeit geht Panasonic davon aus, dass der Einsatz von Hearables wie Hörgeräten zunehmen wird. Drucktastenschalter werden in diesen Geräten als Ein/Aus-Schalter, zur Erfüllung von Schaltfunktionen und zum Regeln der Lautstärke eingesetzt. Es besteht ein wachsender Bedarf nicht nur an geringeren Größen und Profilen, sondern auch an leichter Bedienbarkeit, taktiler Rückmeldung sowie an Staub- und Wasserdichtheit.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel