Seigo Kinugawa ist seit dem 1. April 2019 CEO des Industrieautomatisierungsgeschäfts bei Omron EMEA.

Bild: Omron

EMEA-Region Omron ernennt neuen CEO des Industrieautomatisierungsgeschäfts

23.05.2019

Seigo Kinugawa ist ab dem 1. April CEO des Industrieautomatisierungsgeschäfts in der EMEA-Region. Er tritt damit das Erbe von Hiroyuki Usui an, der sich in den Ruhestand verabschiedet. Mit einem globalen Ansatz möchte Kinugawa neue Fertigungslösungen entwickeln.

Kinugawa ist 53 Jahre alt und arbeitet bereits seit 30 Jahren bei Omron. Er startete seine Karriere beim Unternehmen als Vertriebsingenieur in Nagoya, wo sein Schwerpunkt auf der Automobilindustrie lag, und bekleidete danach zahlreiche Positionen im Vertrieb, in der Kundenbetreuung und in der Planung.

Internationale Erfahrung

Kinugawa bringt außerdem internationale Erfahrung mit, da er mehr als zehn Jahre außerhalb Japans gearbeitet hat, unter anderem auf dem asiatischen Festland, in den USA und in Europa. Zuletzt war er als Senior General Manager der strategischen Planungsabteilung für Industrieautomatisierung in der Omron-Zentrale in Kyoto tätig.

„Wir sind sehr froh, dass Seigo Kinugawa die Rolle des CEO übernimmt, da er unheimlich viel zum Erfolg des Unternehmens beigetragen hat, vor allem im Bereich der Robotik“, so Harold Kapp, Personalchef bei Omron EMEA. „So hat er zum Beispiel als Senior General Manager des Robotics Business Project unsere Zusammenarbeit mit Techman initialisiert.“

Kinugawa kommentiert seine Ernennung

„Ich fühle mich sehr geehrt, dass man mir diese verantwortungsvolle Position in Europa übertragen hat, zumal wir uns in einer Phase von rapiden Innovationen und Veränderungen befinden,“ sagt Kinugawa. „Auf gesellschaftliche Bedürfnisse innovative Antworten zu finden, ist seit unserer Gründung 1933 unsere Maxime. Wir wollen die Fertigung revolutionieren und so der Gesellschaft dienen, indem wir unser innovative-Automation!-Konzept umsetzen.“

In den letzten beiden Jahren habe Omron die Anzahl der Mitarbeiter im Vertrieb und in der Kundenbetreuung um 10 Prozent erhöhen können, wie Kinugawa angibt. Neue Proof-of-Concept-Labore in ganz Europa seien gegründet worden.

„Mithilfe dieser Ressourcen vor Ort können wir gemeinsam mit unseren Kunden, vor allem aus der Automobil-, der Lebensmittel- und der Pharmaindustrie, Lösungen entwickeln, die speziell auf ihre Bedürfnisse abgestimmt sind. Wir können und wollen helfen, die ständig wechselnden Herausforderungen der Gesellschaft zu meistern. Das entspricht unserer Tradition und Philosophie sowie unseren Innovationssprüngen der ‚Sensing & Control + Think‘-Technologien.“

Zusätzliche Verantwortung

Neben seiner Rolle als CEO des Industrieautomatisierungsgeschäfts in der EMEA-Region wird Kinugawa auch die Position des Managing Executive Officers der Omron Corporation bekleiden. Er arbeitet hauptsächlich von der europäischen Zentrale im niederländischen Hoofdorp aus und untersteht Yutaka Miyanaga, dem Präsidenten der Industrial Automation Company von Omron.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel