Georg Schlegel GmbH & Co. KG

Für eine einfache Befestigung des Not-Halts an der Maschine wird ein Montagegehäuse angeboten.

Bild: Georg Schlegel

Vorstellung auf der Hannover Messe Not-Halt-Schalter für raue Einsatzbedingungen

23.05.2022

Der Not-Halt-Spezialist Schlegel hat sich mit dem Unternehmen Data-Panel zusammen getan um einen Not-Halt-Schalter für raue Umgebungsbedingungen zu entwickeln. Der neue IP69K Kombitast-Not-Halt ist für den Einsatz in mobilen Maschinen und Sonderfahrzeugen konzipiert, die schwierigen Umweltbedingungen ausgesetzt sind.

Erntemaschinen, Bohrgeräte, Spezialtransporter oder Fahrzeuge im Winterdienst: Sie alle sind im Einsatz oft mit unwirtlichsten Bedingungen konfrontiert. Doch nicht immer sind die eingesetzten Technikelemente für derart anspruchsvolle Verhältnisse ausgelegt. Im Not-Halt-Bereich gibt es nun Abhilfe: Die Unternehmen Data Panel und der Befehlsgerätespezialist Georg Schlegel haben in einem Gemeinschaftsprojekt einen besonders robusten Not-Halt entwickelt, der auch härtesten Einsatzbedingungen standhält.

Egal ob im Arbeitseinsatz, aufgrund von Witterung oder Reinigungsmaßnahmen – bei mobilen Maschinen im Außenbereich muss die Technik für solche Rahmenbedingungen optimiert sein – was sie aber nicht immer ist, wie Data Panel-Geschäftsführer Jörg Krautter weiß: „Die Rückmeldungen aus dem Markt waren eindeutig.“ Diese gaben auch den Anstoß für das Not-Halt-Projekt: „Die Anforderungen an einen besonders robusten Not-Halt-Schalter kamen aus der Praxis.“

Für den maschinenlebenslangen Einsatz

Gemeinsam haben Data Panel und Schlegel die Herausforderung angenommen und einen Not-Halt für mobile Maschinen entwickelt. „Wir wollten deutliche Verbesserungen zu dem erreichen, was es derzeit auf dem Markt gibt“, beschreibt Schlegel-Geschäftsführer Christoph Schlegel den Ausgangspunkt des Projekts. Diesen Anspruch haben sie nun mit dem neuen Schalter eingelöst. „Der Not-Halt ist für den maschinenlebenslangen Einsatz konzipiert“, betont Jörg Krautter.

Staub, Schmutz und Feuchtigkeit sind auf dem Feld oder auf Baustellen gang und gäbe – für den neuen Schalter kein Problem: Der umspritzte Not-Halt wartet auf der Frontseite mit der höchsten Schutzart IP69K auf und ist damit in gleichem Maße gegen Staub wie Wasser geschützt und hält auch Hochdruckreinigungen stand. Auf der Rückseite wird bei angeschlossenem Kabel die Schutzart IP65 garantiert. Im Inneren sorgt eine Gore-Dichtung dafür, dass keine Feuchtigkeit eindringen kann, gleichzeitig aber Luft durchgelassen wird – was für die zuverlässige Funktion des Not-Halts wichtig ist.

Der Kunststoff wurde ebenfalls für die Bedingungen im Außenbereich optimiert: Der Not-Halt ist UV-beständig, sodass er auch auf lange Sicht nicht verblasst, sondern seine signalgelbe Farbe beibehält – was im Notfall entscheidend sein kann.

Auch der Anschluss ist für die Branche ausgelegt: Bei Nutzfahrzeugen und mobilen Maschinen wird vielfach der Deutsch-Stecker eingesetzt. Die dazu kompatible, hochdruckreinigerbeständige MDC04-4P Steckerschnittstelle mit UV- und abriebfester PUR 4 x 0,75 mm2 Mantelleitung sorgt für eine schnelle und branchengerechte, werkzeuglose Installation. Mit der passenden Anschlussleitung können mit „Plug and Play“ längere Strecken in einer Maschine überbrückt werden.

M12-Anschlüsse mit Rüttelsicherung

Zusätzlich ist der Not-Halt auch mit M12-Anschluss erhältlich, was eine einfache und schnelle Einbindung in Installationskonzepte mit den verbreiteten Rundsteckern ermöglicht. Die M12-Anschlüsse mit Edelstahlschraube sind 4-polig und A-kodiert und besitzen eine Rüttelsicherung.

Weitere Rahmendaten des neuen Not-Halts: Der Kombitast M12 besitzt zwei Öffner und ist für eine Einbauöffnung von 30,5 mm konzipiert. Er verfügt über einen Blockierschutzkragen und eine Schaltstellungsanzeige. Die Leistungsdaten für den Einsatz sind mit 35 VDC und 2 A beziffert. Auch als Start-Stopp-Schalter mit grauem Kragen und schwarzem Pilz kann der neue Kombitast geordert werden.

Für eine einfache Befestigung des Not-Halts an der Maschine bieten die Unternehmen ein Montagegehäuse an. Mit dieser praktischen Lösung ist ein schnelles Anbringen des Schalters ohne große Eingriffe an der Maschine möglich. Gleichzeitig bietet dieses Montageblech zusätzlichen Schutz für den Schalter.

Bei dem Projekt kam zusammen, was zusammenpasst: Data Panel ist spezialisiert auf die Entwicklung, Produktion und Beratung für modulare, dezentrale und robuste Installationslösungen mobiler Maschinen und brachte seine Marktexpertise ein. Schlegel als Not-Halt-Spezialist kann mit seinem Entwicklungs-Know-how und seiner großen Erfahrung vor allem bei kundenspezifischen Projekten punkten. Und im Zusammenwirken aus Marktwissen und Entwicklungs-Know-how wurde der erste Not-Halt-Schalter für mobile Maschinen kreiert.

Diese und mehr Neuheiten wird Schlegel auf der Hannover Messe, in Halle 11 an Stand C50, vorstellen.

Bildergalerie

  • Bei Nutzfahrzeugen und mobilen Maschinen wird vielfach der Deutsch-Stecker eingesetzt.

    Bild: Georg Schlegel

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel