Durch die Anschlussklemme lassen sich die Not-Aus-Schalter der EC-Serie sowohl sicher als auch schnell einbauen.

Bild: Apem

EC-Serie Mit einem Handgriff montiert: Not-Aus-Schalter mit integriertem Stecker

09.12.2019

Apems neuer Not-Aus-Schalter kommt mit einem integrierten Stecker auf den Markt. So lässt sich das Gerät mit nur einem Handgriff mit dem Kabelbündel verbinden: eine einfache sowie sichere Montagemöglichkeit.

Die Not-Aus-Schalter der Serie EC sind nach EN 60947-5-1 sowie EN 60947-5-5 zertifiziert und frontseitig abgedichtet gemäß Schutzklasse IP65. Sie bieten eine Durchschlagfestigkeit von 2.500 Vrms 50 Hz min zwischen den Anschlüssen.

Die Betriebstemperatur beträgt -35 bis 70 °C, die elektrische Lebensdauer mindestens 6.050 Zyklen nach Herstellerangaben. Das Gehäuse, der Betätiger und die Buchse bestehen aus Polyamid PA 66 und widerstehen damit zum Beispiel Laugen, Ölen, Lösungsmitteln, Schmierstoffen oder chlorierten Kohlenwasserstoffen.

Anwendungsbereiche der EC-Serie

Mit ihrer geringen Unterbautiefe und Standard-Gehäusebuchse von 22 mm Durchmesser eignet sich die EC-Serie für Bedienpanels, die eine kompakte Bauweise erfordern. Apem hat die Not-Aus-Schalter zudem mit einem ergonomischen Betätiger ausgestattet.

Die EC-Serie ist vibrationsfest ausgelegt. Sie lässt sich somit in anspruchsvollen Industrieumgebungen, der Landwirtschaft oder dem Militär einsetzen. Konkret sind beispielsweise Systeme der Fördertechnik, fahrerlose Transportsysteme oder Geländefahrzeuge zu nennen.

Bildergalerie

  • Querschnitt und Maße der EC-Schalter

    Bild: Apem

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel