Microchip Technology Inc.

Durch ihre kompakte Bauform eignen sich die MEMS-Oszillatoren der DSC613-Serie für kleine Geräte wie Digitalkameras, intelligente Lautsprecher oder Set-Top-Boxen.

Bild: WDI

MEMS-Oszillator Neuer Oszillator bringt bis zu 80 Prozent Platzersparnis

23.09.2019

Mit der Oszillator-Serie DSC613 hat Microchip eine MEMS-basierte Alternative vorgestellt, die bis zu 80 Prozent Platzersparnis bieten kann. Das neue Produkt ist beim Distributor WDI erhältlich.

Sponsored Content

Der MEMS-basierte Oszillator DSC613 von Microchip unterstützt bis zu drei verschiedene Signalausgänge und soll damit bis zu drei Quarze und Oszillatoren auf einer Leiterplatte ersetzen können. Ein externer Quarz wird bei Einsatz eines stromsparenden und stabilen MEMS-Resonators nicht benötigt. Die verringerte Anzahl an Oszillatoren macht es möglich, Baugruppen weiter zu miniaturisieren und die Batterielebensdauer zu verlängern.

Aufbau und Ausstattung

In einem sechspoligen DFN-Gehäuse mit der Bauform 1,6 mm x 1,2 mm vereint der DSC613 einen MEMS-Resonator und zwei PLLs (Phase-Locked-Loops). Die Taktgeneratoren unterstützen bis zu drei Frequenzen zwischen 2 kHz und 100 MHz und eignen sich daher für Embedded-Systeme auf Mikrocontroller-Basis. So kann der MEMS-Oszillator beispielsweise einen MHz-Hauptreferenztakt und eine 32,768-kHz-Echtzeituhr für den Mikrocontroller bereitstellen sowie einen weiteren MHz-Takt für die Datenanbindung oder Sensoren.

Bei drei aktiven Frequenzausgängen beträgt der Stromverbrauch laut Hersteller etwa 5 mA. Für zusätzliche Stromsparmaßnahmen lässt sich der Frequenzausgang über den Enable-Pin ausschalten. Dadurch soll der Stromverbrauch um bis zu 45 Prozent gesenkt werden. Des Weiteren bietet der DSC613 eine Frequenzstabilität von ±20 ppm über den Automotive-Temperaturbereich von -40 bis 125 °C.

Einsatzbereiche

Durch die hohe Frequenzflexibilität und die kompakte Bauform sind die MEMS-Oszillatoren für kleine Geräte wie Digitalkameras, intelligente Lautsprecher oder Set-Top-Boxen geeignet. Der geringere Stromverbrauch verlängert die Batterielaufzeit und kann das Design von IoT-Anwendungen und anderen portablen Systemen verkleinern.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel