Endrich präsentiert technische Neuheiten und Applikationsbeispiele für das Internet of Things.

Bild: Endrich

Endrich auf der Embedded World Komponenten für das Internet of Things

28.02.2017

Auf der Embedded World gibt Endrich Bauelemente einen Überblick über das Portofio im Bereich der aktiven Bauelemente.

Im Bereich Displays und Embedded-Systeme stellt Endrich Anzeigesysteme der Firma DLOGIC vor.

Touch-PCs für raue Bedingungen

Dabei handelt es sich um Linux-basierende Touch-Display Computer, die durch ihre hohe Flexibilität im Design in vielen verschiedenen Anwendungen und Märkten Verwendung finden. Der Schwerpunkt liegt auf industriellen und medizinischen Anforderungen wie hohe Temperaturbereiche, eine Langzeitverfügbarkeit von 7 Jahren und Robustheit. Auch für den Einsatz in rauen Umgebungen wie in maritimen Applikationen sind die Touch-Display Computer geeignet.

Kommunizieren im IoT

In der Produktgruppe der HF-Komponenten stehen zum einen die rückwärts kompatiblen, in vielen Formfaktoren erhältlichen LTE Module von Fibocom im Mittelpunkt. Daneben werden neue WiFi-Module von Panasonic mit TCP/IP und Accesspoint, simultanem Support des Accesspoint, Infrastructure Mode sowie mit freiem Flash für Kundenapplikationen vorgestellt.

Außerdem werden zwei Applikationsbeispiele gezeigt, bei denen es um das Senden von seriellen Daten zur Steuerung von Maschinen geht. Eine Beispielsapplikation kommuniziert mit einer Cloud, in der die Auswertung von Sensordaten erfolgt und entsprechende Aktionen ausgelöst werden.

Im Bereich der Frequenz 868MHz geht es um die Lora Derivate des Herstellers Aurel, einerseits die LoraWan Lösung, andererseits ein Beispiel für ein proprietäres Netzwerk.

MEMS-Oszillatoren geben den Takt an

Bei den taktgebenden Bauteilen stehen Neuheiten des Herstellers SiTime im Fokus. Dabei handelt es sich unter anderem um AEC-Q100 qualifizierte MEMS-Oszillatoren. Die SiT2014/25 und SiT8924/25 Oszillatoren liefern in Punkto Robustheit eine bis zu 30-fache Leistungssteigerung in Vergleich zu bisher verfügbaren Lösungen. Sie wurden speziell für ASIL (Automotive Safety Integrity Level) kompatible Automotive Anwendungen entwickelt.

Bei den Halbleitern ist die neue Zusammenarbeit mit GigaDevice zu erwähnen. GigaDevice entwickelt eine 32-Bit ARM-Controller (Cortex M0+ bis M4) Linie, leistungsfähige und teilweise pincompatible Alternativen zu am Markt erhältlichen Bauteilen.

Neuheiten aus der Elektromechanik

Abschließend hat der Produktbereich Elektromechanik neue Lüfter und Gebläse von ADDA, NMB, AVC und Ecofit im Programm. Gezeigt werden unter anderem Lüfter für den Einsatz in der Logistik etwa in Flurförderfahrzeugen. Dort sind Lüfter oft extremen Bedingungen wie Schock, Vibration, großen Temperaturbereichen ausgesetzt. Zusätzlich ist bei der neuen AQ-Lüfterreihe von Adda der Schutz gegen das Eindringen von festen Fremdkörpern/Staub (IP6x) und Wasser (IPx8) bereits serienmäßig vorhanden.

Außerdem zeigt die Abteilung Elektromechanik ein breites Portfolio an DIP-Schaltern, Tastern, Multifunktionsschaltern, Schaltmatten, Endlage- und Neigungsschaltern und Relais. Das vielfältige Angebot der Hersteller Citizen, ECE, Willow/Durakool, WIN Industry und Knitter ermöglicht es, für nahezu jede Anwendung das passende Bauteil bereitzustellen.

So bietet Citizen taktile Taster in schmalem und kompaktem Design mit Staub- und Wasserschutz (IP57) sowie einer hohen Klickperformance und Zuverlässigkeit.

Endrich auf der Embedded World vom : Halle 1, Stand 259

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel