AI Transportables erfüllen die MIL-SPEC-Anforderungen in Bezug auf Stöße und Vibrationen, Redundanz, Betriebstemperaturbereiche, Höhenbereiche und unterbrechungsfreie Stromversorgung.

Bild: Bresser Technology

AI Transportables Neuer KI-Supercomputer für extreme Einsätze

31.01.2022

Bressner Technology bietet ab sofort den neuen Rigel Edge Supercomputer an. Das neue Flaggschiff-Modell kommt bevorzugt als transportable GPU-beschleunigte Edge Computing Lösung in Schiffen, Flugzeugen oder Fahrzeugen zum Einsatz.

Bressner Technology stellt seinen neuen Edge Supercomputer Rigel vor. Rigel ist das erste GPU-beschleunigte Edge-Computing-System seiner Art, das die leistungsstärkste Nvidia HGX A100 4-GPU-Plattform mit dem neuesten Nvidia NVLink GPU-Interconnect anstelle herkömmlicher PCI Express-GPUs einsetzt.

Für beengte Räume

Rigel ist eine kompakte und luftgekühlte Hardware-Lösung mit einer Tiefe von 25,6", die in die Hälfte eines 4HE-Racks passt und damit etwa halb so groß ist wie die meisten anderen luftgekühlten Quad-GPU-Lösungen. Die flüssigkeitsgekühlte Version des Geräts reduziert diese Größe auf die Hälfte eines 3HE-Rackplatzes.

Der kleine Formfaktor eignet sich insbesondere für den Einsatz in beengten Umgebungen, wie zum Beispiel in der Ausrüstungsbucht von autonomen Fahrzeugen, in mobilen Kommandozentralen, unter den Sitzen von Hubschraubern oder in der Ausrüstungsbucht eines Flugzeugs, wo zwei Rigel-Systeme nebeneinander in einem 4HE-Rack Platz finden.

Unterschied zu herkömmlichen Edge-KI-Infrastrukturen

Sogenannte AI Transportables unterscheiden sich von herkömmlichen Edge-KI-Infrastrukturen durch die Implementierung der neuesten Technologien in Bereichen wie High-Speed-Rechenzentren, Eingabe/Ausgabe, Netzwerken und Speichern um den Betrieb in widrigen Umgebungen zu ermöglichen. AI Transportables erfüllen die strengen MIL-SPEC Anforderungen in Bezug auf Stöße und Vibrationen, Redundanz, Betriebstemperaturbereiche, Höhenbereiche und unterbrechungsfreie Stromversorgung.

Zusätzliche Funktionen beziehungsweise Optionen, beinhalten eine Bandbreite von bis zu 800 Gbit/s unter Verwendung von bis zu vier Nvidia ConnectX-6 200Gb/s InfiniBand-Adaptern, 64TB NVMe-Flash-Speicher, AMD EPYC 7002 Prozessoren (mit 24-Kernen) und eine fortschrittliche OSS PCIe Gen 4 Switching-Direktverbindung zwischen diesen kritischen Komponenten. Rigel umfasst auch ein sicheres, einheitliches Verwaltungs- und Steuermodul, das Redfish-Industriestandardspezifikationen unterstützt und eine benutzerfreundliche Schnittstelle zu allen Systemressourcen bietet.

Nachfrage nach AI Transportables steigt

„Praktisch alle heute auf dem Markt verfügbaren KI-Edge-Computing-Plattformen integrieren und optimieren kein Computing der Rechenzentrumsklasse mit kompakten, robusten Formfaktoren“, erklärt Benjamin Nigl, Senior Account Manager für High Performance Lösungen bei Bressner Technology. „Wir sind der Überzeugung, dass der Rigel Edge Supercomputer als unser kompaktester und leistungsstärkster transportabler KI-Rechenserver die Nutzung von Echtzeit-KI für die anspruchsvollsten Anwendungen in der Fahrzeug-, See- und Luftfahrtindustrie verändern wird.“

Rigel adressiert die steigende Nachfrage nach AI Transportables, einem der am schnellsten wachsenden Segmente des Edge Computing. Laut MarketsandMarkets wird der Edge-Computing-Markt bis 2025 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 34 Prozent auf 15,7 Milliarden US-Dollar wachsen.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel