Bachmann electronic GmbH

Bachmann hat M1 webMI pro 2.20 veröffentlicht.

Bild: Bachmann

Bedienung über M1-Steuerung Neue Version für industrielle Web-Visualisierung

15.06.2022

M1 webMI pro ermöglicht den Zugriff auf industrielle Visualisierung und Bedienung per Web-Browser direkt über eine M1-Steuerung. Bachmann hat nun eine neue Version der Lösung vorgestellt, die eine Reihe von Verbesserungen bei ortsunabhängiger Bedienung mit sich bringt.

Sponsored Content

Die auf Web-Technologie basierende Lösung M1 webMI pro lässt sich auf Panel-PCs, Smart Devices oder Bürorechnern nutzen und soll Wartungs- und Hardwarekosten reduzieren. Die Version 2.20 bringt nun einen neuen Grafikeditor sowie erweiterte vorgefertigte Grafikobjekte mit, die für mehr Komfort in der Projektumsetzung sorgen. Die Elemente sind jetzt identisch zu denen der „großen Schwester“ Atvise Scada 3.7 und erleichtern so den Umstieg in beide Richtungen. Ein erweitertes API zur M1-Steuerung erlaubt den Zugriff auf diverse Datei- und Transferfunktionen, Details zum Steuerungsaufbau, Variablen- und Alarminformationen sowie Zugriff auf die Echtzeitdatenrecorder.

„Der Kern ist ein nachinstallierbarer Softwareprozess für das modulare M1-Automatisierungssystem“, sagt Detlef Sommer vom Produktmanagement HMI/SCADA bei Bachmann. Dieser ermögliche es, „dieselbe Visualisierungslösung ohne Mehraufwand im Engineering sowohl in einer übergeordneten Atvise-Anwendung, mittels Atvise-HMI auf autonomen Bachmann-Operator-Terminals oder eben direkt integriert auf der M1-Steuerung zu nutzen. Mit der Visualisierung in reiner Web-Technologie werden Objekte nur einmal erstellt und unabhängig vom Endgerät über alle Bedienebenen hinweg wiederverwendet.“

Die Version 2.20 steht ab sofort zum Download bereit.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel