Der BG 75 ist nun auch als dPro-Version erhältlich und tritt somit in die Fußstapfen des BG 66 und des BGE5510.

Bild: Dunkermotoren

BG 75 tritt der dPro-Familie bei Neue Antriebsversion wird Smart-Factory-Partner

21.06.2022

Das Unternehmen bringt BG 75 als dPro-Version heraus. Von diesen Neuerungen verspricht sich das Unternehmen eine leichtere Handhabung und bessere Leistung.

Nach BG 66, BGE5510 und dem BG 95 ist nun auch der BG 75 als dPro-Version erhältlich. Mit einer Dauerabgabeleistung von bis zu 590 W, Spitzenleistungen von bis zu 1.700 W, sowie einem Spitzendrehmoment von fast 5,8 Nm ist er stärker als die vorherigen Versionen der BG 75 Baureihe bei einer Versorgungsspannung von 24 beziehungsweise 48 VDC. Das soll mehr Leistung auf gleichem Raum ermöglichen, wodurch Maschinen zukünftig noch kompakter gebaut werden können.

Vielseitig einsetzbar

Der BG 75 dPro ist ein guter Partner in den Bereichen Logistik, Robotik, sowie Maschinen- und Anlagenbau und kann gleichermaßen zum Beispiel in der Lebensmittel-, Halbleiter- und Elektronikindustrie, wie auch als Antrieb für AGVs (Automated Guided Vehicles) eingesetzt werden. Die Anbindung und Programmierung soll dabei genauso leicht sein, wie bei allen Motoren der dPro-Familie und erfolgt entweder über CANopen oder eine der Industrial Ethernet Schnittstellen Profinet, EtherCAT oder Ethernet/IP.

Der dafür verwendete Hybridstecker reduziert, so das Unternehmen, den Verkabelungsaufwand auf ein Minimum. Anschließend kann der Motor über das Inbetriebnahmetool „Drive Assistent 5“ und/oder MotionCode programmiert, gesteuert und überwacht werden.

Aus Sicherheitsgründen ist bei allen BG 75 dPro eine zertifizierte STO-Funktion (Safety Torque Off) möglich und beim BG75 dPro mit Industrial Ethernet sogar standardgemäß integriert. Damit soll sich der Motor zuverlässig drehmomentfrei ausschalten lassen, ohne dabei die Logikspannung zu unterbrechen. Dadurch bleibt ein zeitfressendes neu Referenzieren beim Wiederanlaufen erspart.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel