LONGI möchte bis 2028 bei seinen gesamten globalen Operationen 100 Prozent erneuerbaren Strom nutzen.

Bild: iStock, TanjalaGica

Globale Initiative RE100 LONGi verpflichtet sich zu 100 Prozent erneuerbarer Energie

16.03.2020

LONGi Green Energy Technology (LONGi) gab bekannt, dass sie am 12. März 2020 offiziell der globalen RE100 Initiative beigetreten sind. LONGi verpflichtet sich damit, bis 2028 bei seinen gesamten globalen Operationen 100 Prozent erneuerbaren Strom zu nutzen und bis 2027 ein Zwischenziel von 70 Prozent zu erreichen.

Die globale RE100 Initiative hat das Ziel, Global Fortune 500-Unternehmen wie Apple, Google, Facebook, Coca-Cola, Microsoft, Philips und Goldman Sachs mit dem gemeinsamen Ziel zu vereinen, 100 Prozent erneuerbarer Energie im kürzest möglichen Zeitrahmen zu erreichen. Um diese Vorgabe für das Klima zu verwirklichen, wird sich jedes Unternehmen in der RE100 verpflichten, 100 Prozent der in seinen gesamten weltweiten Geschäftsaktivitäten genutzten Elektrizität aus erneuerbarer Energie zu beziehen.

Mit dem Beitritt zur RE100 Initiative übernimmt LONGi eine größere Verantwortung für die weltweite Entwicklung der kohlenstoffarmen Wirtschaft und die Erreichung der Klimaziele.

Einsatz von 100 Prozent sauberer Energie

LONGi produziert Photovoltaikprodukte in den Regionen Yunnan in China und Kuching in Malaysia, die reich an Wasserkraftenergie sind. Die fertigen Produkte werden an Kunden in aller Welt exportiert. In Zukunft wird LONGi sein Konzept „Solar für Solar“ der Herstellung sauberer Energieprodukte unter Einsatz von 100 Prozent sauberer Energie umsetzen, um eine negative Kohlenstoffbilanz zu erreichen.

Während der letzten Jahre hat LONGi Solar-Photovoltaiksysteme auf den Dächern seiner Produktionsstätten installiert, um die Nutzung sauberer Energie zu fördern. Gleichzeitig hat das Unternehmen die Entwicklung von Solar-Photovoltaik-Energieanlagen aktiv vorangetrieben und ist mehrere Male in die Liste der grünen Fertigungsunternehmen des Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie der Volksrepublik China aufgenommen worden.

„Verpflichtung zu einer nachhaltigen Zukunft“

Li Zhenguo, Gründer und Präsident von LONGi, kommentierte: " Die Beteiligung an der globalen RE100 Initiative ist LONGis Verpflichtung zu einer nachhaltigen Zukunft der Welt. Wir werden konkrete Schritte unternehmen, um dafür zu sorgen, dass unsere Verpflichtungen Wirklichkeit werden. LONGi ist bereit, mit Partnern weltweit zusammenzuarbeiten, um den globalen Energiewandel anzukurbeln, und wir glauben fest daran, dass das Ziel von 100 Prozent erneuerbarer Energie weltweit bis 2050 und möglicherweise schon früher erreicht werden kann."

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel