Zum 1. November 2019 wird Peter Hofmann die Position des Chief Technology Officer bei Kuka übernehmen.

Bild: Kuka
4 Bewertungen

Erweiterung des Vorstands Kuka ernennt neuen CTO

12.08.2019

In seiner Sitzung vom 9. August 2019 hat der Aufsichtsrat von Kuka Prof. Dr. Peter Hofmann zum Mitglied des Vorstands bestellt. Ab dem 1. November wird er als CTO tätig sein und Erfahrungen aus seiner Tätigkeit in Unternehmen wie Krones, Bürkert und Festo einbringen.

Hofmann war zuvor bei Krones als Senior Vice President für Forschung, Entwicklung und Digitalisierung im bayerischen Neutraubling tätig. Er studierte Luft- und Raumfahrttechnik sowie Informatik an der Universität Stuttgart.

Nach der Promotion in Informatik begann er seine berufliche Karriere als Entwicklungsingenieur bei Daimler-Benz in Sindelfingen. Dort erwarb er in verschiedenen Positionen Wissen über die Entwicklung und Produktion von Produkten in einem internationalen Umfeld. Im Jahr 2003 wurde er als Honorarprofessor für Mechatronische Systeme im Automobil von der Technischen Universität in Dresden berufen.

2005 wechselte Hofmann in die Automatisierungstechnik. Als Technikchef von Bürkert in Ingelfingen war er für die Entwicklung von Steuerungs- und Regelungskomponenten verantwortlich. Von 2010 bis 2017 arbeitete er dann für Festo in Esslingen, erst in der Position des Vice President, in der er den Aufbau der neuen Geschäftseinheit Prozessautomatisierung verantwortete, und anschließend als Senior Vice President Global Research and Development.

Hofmann ist verheiratet und wurde 1964 im baden-württembergischen Tuttlingen geboren.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel