Kennzeichnungslösungen verhindern unbeabsichtigten Kontakt mit Gefahrstoffen.

Bild: Brady

Risiko verringern (Promotion) Kennzeichnung zum Schutz vor Gefahrgütern

01.03.2019

In 38 Prozent der Unternehmen in der EU kommen gefährliche Substanzen vor. Verringern Sie das Risiko eines unbeabsichtigten Kontakts.

Kontakt mit gefährlichen Substanzen kann zu Verletzungen sowie akuten oder chronischen Erkrankungen führen, wie Atemwegs- und Hauterkrankungen, Organversagen, berufsbedingte Krebserkrankungen, Vergiftungserscheinungen und Erstickung.

Brady bietet eine Reihe von zuverlässigen und gut sichtbaren Sicherheitskennzeichnungslösungen an, wie GHS/CLP-Etiketten, Rohrmarkierer, Transportschilder, Bodenmarkierungen, Sorptionsmittel und Lockout/Tagout-Vorrichtungen.

Entdecken Sie unsere Hilfsmittel!

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel