Der BAX kommt als leistungsstarker Batteriemanagement-Shunt in Elektrofahrzeugen zum Einsatz. Er ist der bislang leistungsstärkste Shunt im Sortiment der Isabellenhütte.

Bild: Isabellenhütte

Speziell für Elektrofahrzeuge Isabellenhütte entwickelt bisher leistungsstärksten Shunt

05.07.2019

Die Elektromobilität nimmt in der Automobilindustrie immer mehr Raum ein und gewinnt stetig an Relevanz. Den damit einhergehenden Anforderungen an Bauteile für High-Power-Batteriemanagementsysteme trägt Isabellenhütte mit dem neuen BAX-Shunt Rechnung – dem bisher leistungsstärksten Shunt des Unternehmens.

Die Nachfrage nach leistungsstarken Shunts zum Einsatz in Elektrofahrzeugen stieg im vergangenen Jahr rasant an. Ursache hierfür ist der Entwicklungsfortschritt im Bereich E-Mobility. Durch Hochvoltbatterien mit Spannungen bis zu 800 V, wie sie in reinen Elektrofahrzeugen verbaut sind, fließen Ströme mit bis zu 1.000 A. Bei derart hoher Strombelastung werden Widerstände mit größerer Bauform und kleinerem Widerstandswert benötigt, um den Leistungsverlust so gering wie möglich zu halten.

Aus diesem Grund hat Isabellenhütte den BAX entwickelt. Neben dem BAS ist er der größte niederohmige und damit leistungsstärkste Shunt im Produktprogramm des Unternehmens. Erstmals vorgestellt wurde er auf der PCIM, die vom 7. bis zum 9. Mai 2019 in Nürnberg stattfand.

Besonders klein und filigran

Für andere Anwendungen, zum Beispiel Solarwechselrichter, wo noch höhere Ströme fließen, sind größere Bauteile keine Seltenheit. Anders verhält es sich im Automotive-Bereich, in dem die Bauteile in der Regel besonders klein und filigran und damit möglichst leicht sein müssen.

Hier stellt der BAX als Batteriemanagement-Shunt eine leistungsstarke Lösung dar, die durch besondere Langzeitstabilität und mit einer Dauerleistung von bis zu 50 W sowie Dauerströmen bis zu 1.000 A speziell für die Anwendung in Elektrofahrzeugen entwickelt wurde. Kundenspezifische Anpassungen der Widerstandswerte des Standardbauelements sind möglich. Außerdem gibt es den Shunt auch als vernickelte Variante.

Varianten und Abmessungen

Der niederohmige BAX-Shunt ist aktuell in zwei Varianten verfügbar: zum einen mit einem Widerstandswert von 0,02 mΩ, zum anderen mit einem entsprechenden Wert von 0,005 mΩ, um die Verlustleistung möglichst gering zu halten. Mit einer Abmessung von 84 auf 36 mm und einer Dicke von 4 mm verfügt der BAX über einen großen Querschnitt und ist somit für Ströme bis zu 1.000 A ausgelegt.

Verwandte Artikel