Mit „pe-light“ lassen sich Lichtmasten zu Netzwerkknoten aufrüsten.

Bild: EKS Engel

Innovative Mastanschlussboxen (Promotion) IoT-Konnektivität für Glasfasernetze

02.06.2022

Mit den vorkonfektionierten Mastanschlussboxen der „pe-light“-Familie von EKS Engel können Lichtmaste zu Netzwerkknoten von Glasfasernetzen aufgerüstet werden.

Damit bilden diese Systeme, die das Unternehmen auf der diesjährigen „E-world“ in Essen zeigt (Galeria, Stand 26), einen wichtigen Baustein für die Digitalisierung der Städte und das Internet der Dinge (IoT). Zu den Anwendungen, die sich mit ihnen einfach und sicher vernetzen lassen, gehören etwa eine intelligente Stromverteilung, schnelles öffentliches WLAN und Videoüberwachung.

Flexibel durch Modularität

Für einen schrittweisen Breitbandausbau ist eine passive Variante erhältlich, die einen sicheren Glasfaserabschluss ermöglicht und später nach dem Baukastenprinzip um aktive Komponenten erweitert werden kann. Alle Anschlussboxen lassen sich hinter der Türklappe von Masten montieren und damit leicht installieren und warten. Zudem ist die Technik so rundum geschützt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von EKS Engel

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel