Der Spark öffnet Türen mit selbst erzeugter Energie. Er ist dadurch autark, unabhängig und verfügt über viele elektronische Funktionen.

Bild: Assa Abloy Sicherheitstechnik GmbH

Produkt des Monats: eCLIO Portfolio (Promotion) Intelligentes Schließanlagensystem für hohe Sicherheit

01.09.2022

Die Anforderungen an Sicherheit und Organisation steigen ständig. Das elektronische Schließsystem eCLIQ von Assa Abloy bietet bei der zeitgemäßen Verwaltung von Schließanlagen volle Flexibilität und Kontrolle.

eCLIQ eignet sich für eine Vielzahl für Objekten und bietet hohen Schutz gegen Manipulation und intelligente Angriffe. eCLIQ-Schließzylinder sind nach den neuesten VdS- und DIN-Normen zertifiziert und bis zu 200.000 Zyklen wartungsfrei. Die eCLIQ-Schlüssel sind sehr robust, haben ein wasserdichtes Gehäuse und eignen sich daher auch bei anspruchsvollen Umweltbedingungen.

Für jeden CLIQ-Schlüssel können individuelle Zugangsberechtigungen vergeben, gelöscht oder geändert werden – direkt mit einem Programmierschlüssel und über die Software. Eine LED-Funktionsanzeige weist, neben einem akustischen Signal, optisch auf Zutrittsberechtigungen, Zeitzonen sowie den Batteriestatus hin. eCLIQ wird als „Plug and Play“-Lösung geliefert und ist somit sofort nach der Montage einsatzbereit.

Die Energieversorgung des Systems erfolgt allein über eine leicht auszuwechselnde Standard-Batterie im Schlüssel. Eine Ausnahme ist der batterielose eCLIQ-Schlüssels „Spark“. Er öffnet Türen mit selbst erzeugter Energie und verfügt über viele elektronische Funktionen.

Zum eCLIQ-Schlüsselportfolio gehört auch der „Professional“. Er überzeugt mit einer Batterielebensdauer von zehn Jahren oder rund 100.000 Schließungen. Zudem kann er mit einem RFID-Chip ausgestattet werden, auf dem unterschiedliche Informationen gespeichert werden können. Der eCLIQ-Schlüssel „Connect“ hingegen ist mit zusätzlicher Bluetooth-Fähigkeit ausgestattet. Er eignet sich damit ideal für dezentrale Organisation – aber auch für private Endkunden.

Eine flexible Sicherheitslösung für steigende Anforderungen

Dass sich eCLIQ für eine Vielzahl von Objekten eignet, wird am Beispiel E.ON deutlich. Der Energiekonzern war auf der Suche nach einer Sicherheitlösung, die mit dem wachsenden Netz an Gebäuden, Stationen und Leitungen mithält. Mit eCLIQ hat E.ON ein Schließsystem gewählt, das sich ideal für Netzbetreiber eignet. Es basiert auf einem skalierbaren Offline-System aus kabellosen Schließzylindern und elektronischen Schlüsseln. Bei der Installation an einer Tür muss daher nur der Zylinder getauscht werden.

Als besonderer Vorteil gilt die große Typenvielfalt der Zylinder, denn dadurch lassen sich nicht nur unterschiedlichste Türen, sondern auch kleinere Objekte wie Spinde und Möbel oder schaltbare Schlösser, zum Beispiel in Maschinen und Fahrzeugen, in die Anlage integrieren.

Sie wollen mehr über die Referenz E.ON und eCLIQ erfahren? Dann klicken Sie hier!

Bildergalerie

  • Der „Professional“ ist der neue eCLIQ-Schlüssel, der vielen Verwendern der elektronischen Schließanlagenlösung bereits als Standard-eCLIQ-Schlüssel vertraut ist. Er löst diesen nun ab.

    Bild: Assa Abloy Sicherheitstechnik GmbH

  • Der „Connect“ ist innerhalb des neuen eCLIQ Schlüsselkonzepts der einzige Bluetooth-fähige Schlüssel.

    Bild: Assa Abloy Sicherheitstechnik GmbH

  • Der Energiekonzern E.ON führt ein elektronisches Schließsystem der Assa Abloy Sicherheitstechnik ein und standardisiert damit seine Schließtechnik.

    Bild: E.ON SE

Verwandte Artikel