Produktionsanlagen für Nahrungs- und Genussmittel sind sehr unterschiedlich. Bürkert unterstützt deshalb dabei, Automatisierungslösungen zu finden, die perfekt zum angestrebten Automatisierungsgrad und den Anwenderwünschen passen.

Bild: Bürkert Fluid Control Systems

Lösungen für die Nahrungs- und Genussmittelindustrie Individuelle Prozessautomatisierung

07.09.2022

Produktionsanlagen für Nahrungs- und Genussmittel sind sehr unterschiedlich. Ein Automatisierungsspezialist unterstützt deshalb dabei, Automatisierungslösungen zu finden, die zum angestrebten Automatisierungsgrad und den Anwenderwünschen passen.

Anlagen der Nahrungs- und Genussmittelindustrie können nur dann effizient arbeiten, wenn der Automatisierungsgrad passt. Allerdings gibt es dafür keine Pauschallösungen und Automatisierung wird oft zu einem komplizierten Thema. Um hier zu unterstützen, bietet Bürkert Fluid Control System deshalb ausgehend vom Status quo der Anlage Automatisierungslösungen, die perfekt zum angestrebten Automatisierungsgrad passen und alle Anwenderwünsche berücksichtigen.

Da Bürkert selbst die verbreitetsten Automatisierungskonzepte anbietet, können die Mitarbeiter kompetent und vor allem neutral sowie individuell beraten. Zum Beispiel bei Modernisierungen lässt sich so mit möglichst kleinem Aufwand der größtmögliche Nutzen erzielen. Zudem gibt es mit Bürkertplus einen Rundum-Service, der nicht nur bei Inbetriebnahme, Wartung, Modernisierung und Störfallbeseitigung unterstützt, sondern auch Schulungen anbietet.

Regelventile, Sensoren und elektropneumatische Automatisierungssysteme

Das breitgefächerte Programm an Produkten und Systemen für die Automatisierung fluidischer Prozesse reicht vom einfachen Regelventil über Sensoren bis hin zu dezentralen Lösungen zur Prozessautomatisierung, zum Beispiel mit intelligenten Steuerköpfen, die sich für sämtliche Antriebe eignen und vielfältige Diagnosemöglichkeiten eröffnen. Hinzu kommen kompakte Ventilinseln als verteilte Prozessautomatisierungslösungen, die alle industrieüblichen Kommunikationsmöglichkeiten bieten.

Die Ventilinsel Typ 8647 AirLine SP beispielsweise ist nahtlos in das dezentrale Peripheriesystem Simatic ET 200SP HA (High Availability) von Siemens integriert, also in einem kompakten, leistungsfähigen Automatisierungssystem zusammengefasst. Wenn der Einbauplatz knapp bemessen ist, bietet sich die Ventilinsel Typ 8652 AirLine an. Sie eignet sich gut für den Einbau in kleine Schaltschränke in unmittelbarer Nähe zum Prozess.

Vor allem für die Getränkeindustrie und Brauereien interessant ist der Flowave-Sensor, der neben Dichte, Massendurchfluss und Temperatur auch Stammwürze-, Alkohol- oder Zuckergehalt messen kann.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel