Die Pyra X–L–15 für hohe Industriebereiche bis 15,9 m Deckenhöhe.

Bild: Pfannenberg

Optische und akustische Signalgeräte Im Notfall alarmiert

08.04.2019

Pfannenberg und Schurrer präsentieren auf der Smart Automation optische und akustische Signalisierungslösungen für Kleinbetriebe und große Industrieunternehmen.

Auf der Smart Automation, einer nationalen Messe für industrielle Automation, können sich Besucher vom 14. bis 16. Mai am Stand 211 von Schurrer, in Halle DC mit Experten über Signalisierungs- und Alarmierungstechnologien informieren. Egal ob Kleinbetrieb oder großes Industrieunternehmen, für nahezu jeden Anwendung bieten die Partner passenden Signalgeber an. Von der Blitzleuchte über Schallgeber bis hin zu Ex-Signalgeräten präsentiert Pfannenberg, neben den robusten Outdoor-Kühlgeräten der 3000er Serie, auch den kompakten Chiller PC 2500.

Besonders hohe Hallen sind eine Herausforderung für die Alarmierung. Die Signalgeber der Pyra-Reihe sind vor allem auf laute Industriebetriebe mit großen und hohen Hallen ausgelegt, in denen eine akustische Alarmierung oft nicht ausreicht und eine optische Alarmierung essentiell ist. Auf der Smart Automation zeigt Pfannenberg die Blitzleuchte Pyra X-L-15 mit 15 Joule. Sie ist wahlweise mit einer klaren oder roten Haube verfügbar und für Industrie- und Produktionshallen mit einer Deckenhöhe von bis zu 15,9 m geeignet. Alle Pyra-Leuchten verfügen zudem über eine Zulassung nach DIN EN 54-23. Durch ihre Ausführung in den Schutzarten IP 66 und IK08 sind die Pyra X-L-Signalgeräte sehr robust und sowohl für Outdoor- und Indoor-Applikationen geeignet.

Signalgeräte für jede Betriebsgröße

Eine effektive Alarmierung ist auch in Kleinbetrieben lebensnotwendig und gesetzlich vorgeschrieben. Hier sorgen bereits wenige Signalgeber für die entsprechende Sicherheit, wenn nach VDE 0833-2 akustisch und gegebenenfalls auch optisch alarmiert werden muss. Pfannenberg und Schurrer präsentieren hier Blitzschallgeber der Patrol-Reihe, wie etwa die PA X 1-05. Sie haben kurze Lieferzeiten und sind schnell installiert, da bereits ab Werk vorverdrahtet.

Outdoor-Kühlgeräte für extreme Umgebungen

Unter extremen Bedingungen, wie starker Hitze oder Kälte, Nässe oder Staub, sind besondere Anforderungen an die Schaltschrank-Klimatisierung gestellt. Die robusten Outdoor-Kühlgeräte DTS 3000 sind speziell für raue Umgebungsbedingungen entwickelt worden. Sie sind in den Schutzarten N3R und IP 56 ausgeführt, können bei Bedarf aber auch auf NEMA Typ 4X erweitert werden. Um allen Witterungsbedingungen standhalten zu können, sind die Kühlgeräte der Serie DTS 3000 mit pulverbeschichteten Hauben aus Stahl oder Edelstahlhauben bis V4A-Güte sowie einem hermetisch geschlossenen Kältekreislauf ausgestattet.

Der luftgekühlte Wasser-/Glykol-Chiller PC 2500 ist als Kaltwassererzeuger eine kosteneffiziente Standard-Lösung in kompakter Bauform und bietet eine hochwertige Alternative zu den marktüblichen Geräten dieser Klasse. In seiner Leistungsklasse von 2,5 kW ist der PC 2500 auch für den Einsatz in sehr warmen Umgebungen bis +50° Celsius ausgelegt. Die Anwender profitieren von erhöhter Zuverlässigkeit und geringeren Betriebskosten. Aufgrund seiner kompakten Konstruktion eignet er sich ideal für Anwendungen im Bereich Werkzeugmaschinen oder Produktionsanlagen. Weitere Einsatzbereiche des PC 2500 sind beispielsweise die Fertigungs- und Labortechnik und die zerstörungsfreie Werkstoffprüfung, wie in der industriellen Röntgentechnik.

Bildergalerie

  • Der Blitzschallgeber PA X 1-05 ist auch für Kleinbetriebe geeignet.

    Bild: Pfannenberg

  • Die Outdoor-Kühlgeräte DTS 3000 sind in den Leistungsklassen von 300 bis 5800 kW erhältlich.

    Bild: Pfannenberg

  • Der Wasser-/Glykol-Chiller PC 2500 ist mit einer Leistung von 2,5 kW auch für den Einsatz in sehr warmen Umgebungen bis +50° Celsius ausgelegt.

    Bild: Pfannenberg

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel